Lastschaltstufe des CASE-IH 4230 macht Probleme

  • Seite 1 von 5
13.07.2016 20:05 (zuletzt bearbeitet: 13.07.2016 23:18)
#1
Ge

HAllo an alle hier Ich habe ein Ihc4230 und gestern beim fahren die uNtersetzung Betägigt ( auf Schildkröte ) und kam nix bei keinem Gang ohne Unterstztung zieht er und Läuft Normal
was Könnte der Fehler sein?


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2016 20:43
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Moin Moin

Is der CASE-IH 4230 schon immer auf dem Hof gewesen oder jetzt oder vor kurzem gebraucht gekauft worden ?
Hast den mit der XL-Kabine oder den ohne XL-Kabine.

Wird da die Lastschaltung nicht am Ganghebel per Knopf/Hebel geschaltet ?

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2016 20:51
#3
Ge

Gebraucht gekauft mit 5000 Betriesbstunden
ja Lastschaltstufe Knopf am Ganghebel


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2016 21:34
avatar  844er
#4
avatar
Profi

Da wird vermutlich was mit der Elektrikschaltung am Ganghebel sein. Eventuell schaltet das Ventil nicht mehr richtig. Sind die Sicherungen alle kontrolliert worden ? Vielleicht ist da eine durch ?

War der Fehler von Anfang an da, oder kam der ganz plötzlich ?
Eventuell kann man da noch was über die Garantie laufen lassen, sofern vom Händler gekauft und dieser dir eine entsprechende Garantie gegeben hat.


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2016 21:37
#5
Ge

Der Fehler kam ganz Plötzlich der lief bis vorgestern einwandfrei und gestern kam es plötzlich
wiesen sie wo das ventil sitztzt?
wenn ich schalte an dem knopf klingt eteqwas unten liks hinterm tank


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2016 23:17
avatar  844er
#6
avatar
Profi

Weiß ich leider nicht.
Aber so wie sich ihre Beschreibung anhört, wird da wohl was in der Nähe des Tanks liegen.
Da müßte man mal gucken, wo die Stromkabel von der Schaltung (Lastschaltstufe)


unter der Kabine genau hingehen...
Aber vielleicht weiß jemand der anderen hier im Forum was...???

Wenn nicht, dann einfach mal die freundliche CASE-IH Bude anrufen und nachfragen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2016 14:47
#7
avatar
Profi

Hallo.

Vielleicht hängt das Relais das durchschaltet?

Schlepper mal stromlos machen. Kann sein das es was bringt.

Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2016 17:13
#8
Ge

Ok danke für schnelle hilfe ich schaue mal hintern Tank und dann Probiere ich das alles durch


 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2016 22:08
#9
Ge

Haben Lastschalt stufe ausgebaut gereinigt und eingebaut
Aber er baut kein öldruck auf gibt es da irgendwie Pläne oder so?


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2016 07:24
avatar  Bauer b
#10
avatar
Profi

Moin !

Ich würde einfach die Leitungen verfolgen da muss irgendwo ein Magnetventil sein.
Da musst du dann Strom und Mechanik testen.

Gruß Marc.


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2019 20:51
avatar  SvenZi
#11
avatar

Hallo,

Ich habe hier deinen Beitrag gesen. Ich habe einen 4220 und bei mir ist auch plötzlich die lastschaltstufe ausgefallen. Was war denn damals das Problem? Ich habe gerade einen frontlader nachgerüstet und dabei bin ich zwischen die Leitung der beiden doppelwirkenden steuergeräte gegangen. Aber danach hat es noch funktioniert. Also denke nicht das es daran liegt.

Ich würde mich gerne über eine Antwort von dir freuen.
LG Sven


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2019 08:22
#12
avatar

Hallo Gerhard.
Hab selber nen 4230 er. Mit all seinen bekannten Macken.
Um dein Problem zu lösen brauche ich ein paar Angaben.
Du hast Kraftschluß in der schnellen Stufe und in der langsamen nicht. Richtig ?
Läuft der Motor im Stand, und du schaltest die LS, ändert sich das Getriebegeräusch ?
Starte den Motor, lege einen Gang ein, fahr los, dreh die Zündung auf aus.
Fährt er oder bleibt er stehen ?
Nächste Aufgabe :
Starte den Motor fahr an einen Berg. Betätigst du die Fußkupplung ganz durch gedrückt,
Rollt der Schlepper Rückwärts.
Lässt du die Kupplung langsam kommen, muß der Schlepper ruckartig Stoppen und eine ganze Weile im Stillstand verharren bis die Kupplung soweit kommt das er wieder Vorwärts anfährt. Das fühlt sich etwa so an, als ob dir der Schlepper mit eingelegtem Gang rückwärts weg rollt, du die Handbremse zu reißt und dann wieder anfährst. Nur ohne Handbremse.
Verharrt er im Stillstand oder rollt er rückwärts und fährt gleich vorwärts wieder an ?
Wenn du mir meine Fragen beantwortest, kann ich dir ziemlich sicher weiter helfen.
Gruß
Ich hab auch Svenzi geschrieben . Bei ihm hoffe ich noch auf ein elektrisches Problem.
Aber ich denke ihr habt unterschiedliche Probleme.


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2019 07:27
#13
avatar

das Thema war von 2016. Und ich wunderte mich das der Gerhard nicht zurück schreibt. Na entweder die Karre läuft schon lange wieder oder wird es nie wieder tun.
Schade das die Typen sich nicht mehr melden wenn das Problem behoben ist.
Es wäre für alle bereichernd zu erfahren wie die Geschichten ausgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2019 13:22
avatar  Aldie
#14
Al

..ist wohl wahr... es wäre echt fair und richtig hilfreich wenn man den Ausgang bzw. die Lösung teilen würde


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2019 17:26
avatar  844er
#15
avatar
Profi

Moin
Ja, das ist genau das Problem hier (aber auch in anderen Foren)....
Man wirft eine Frage in den Ring, andere antworten so gut es geht aber der eigentliche Themenstarter ist dann auf einmal von der Bildfläche verschwunden.

Aber für alle, die speziell den Themenstarter nochmal auf seinen Beitrag erinnern möchten hier eine kleine Hilfestellung.
Setzt vor dem Usernamen ein @ Zeichen. So wird der betreffende User per Mail informiert, das jemand auf seinen Beitrag geantwortet hat. Vielleicht hilft es ja und er meldet sich dann dazu, da in der Mail eine Verlinkung zum Beitrag mitgeliefert wird

Hallo
@Gerhard29
Was hat sich seinerzeit getan ? Wurde das Problem gelöst ? Wenn ja, was war die Ursache ?

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2019 00:26
#16
Ca

Moin Leute wir haben einen 4220 und auch Probleme mit der lastschaltung in großer Stufe läuft er und in kleiner bewegt sich gar nix... Allrad geht nicht mehr raus genauso wie Differential magnetventile schon beide getauscht schalten auch aber trotzdem beides drinne.. Zapfwelle geht mal und mal nicht... Jetzt meine frage es ist ja eig ein 844.. Würde ein getriebe mit etwas Geschick von einem 844 an dem 4220 passen also kann man das umbauen? Würde mich über Antworten und Tipps freuen :) unsere 15 ha grünland und 6 ha Acker sind wohl zuviel für dem obwohl die schweren Arbeiten unser 956xl verrichten muss :D


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2019 12:10 (zuletzt bearbeitet: 23.10.2019 12:11)
#17
avatar

Hallo Case 4230,
Über die Ls dieses Schleppertyp , wurde hier schon so gut wie alles geschrieben und beschrieben. Du kannst dir das selbst heraussuchen.
Bei dir treten sehr viele Fehler auf einmal auf. Das kann ein elektrisches Problem sein und aufgrund der vielen Fehler tippe ich auf ein Masseproblem.
Überprüfe mal die Massebänder der Kabine auf den Rest des Schleppers oder lege eine neue direkt auf den Minuspool der Batterie.
Es kann auch ein grundsätzliches hydraulikproblem vorliegen.
Die Ls ist auf einer Seite Federvorgespannt. Dh., Ineiner Stufe fährt der Schlepper auch ohne Öldruck.
Der Allrad ist auch Federvorgespannt. Er wird durch Öldruck ausgeschaltet.
Bei der Sperre weiß ich es nicht auswendig...
Was macht die Lenkung ? Geht die problemlos. Und die Hydraulik, geht die auch mit voller Kraft.
Ölstand, Ölwechsel, Getriebeölfilter ?
Lastschalt Öldruck messen an der Messstelle?
Ob der Motor an einen 844 Hinterteil passt kann ich dir nicht beantworten. Das wissen hier aber bestimmt andere.
Grüße, Peter


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2019 12:14
#18
avatar

Wenn du den Hintern deines 4230 erst loswerden möchtest, hätte ich evtl. Interesse?..


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2019 21:46 (zuletzt bearbeitet: 23.10.2019 21:47)
#19
Ca

Moin @Dallster,
Also es ist ein 4220 😄
Masse Problem denke ich nicht denn die Ventile schalten am schlepper.. Die LS ist kaputt denke der Freilauf das ist vor gut nem Jahr beim ladewagen (4t) Krone passiert wir hatten im kleinen Gang also Schildkröte geladen aufeinmal wurd er immer langsamer und stank nach kupplung.. In Hase läuft er jetzt noch normal zieht und alles auf Schildkröte rollt er bei etwas Gas aber hat null Power.. Was das mit der zapfwelle ist weiß ich nicht denke auch eine kupplung? Muss die irgendwie nachgestellt werden 🤔.. Differential ist nun wieder momentan draußen wieso weshalb weiß ich nicht.. Lenkung geht normal leicht so wie von anfang an frontlader hebt auch noch normal so wie immer genauso wie die heckhydraulik.. Hydraulik getriebe Öl und Filter haben wir gerade letzte Woche getauscht da ist Aral hytrac also spezial Öl von unserem ih Händler drauf gekommen das was wohl alle kriegen die Hydraulik und getriebe zusammen haben..

Ehm zu dem getriebe was willst damit noch machen? :D soviel elektro Kram dran...


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 12:39
#20
avatar

Ich hab selber nen 4230.
Die Allradkupplung, Zapfwellenkupplung und Ls Kupplung schalten normalerweise mit dem gleichen Öldruck. 17 Bar oder so.
Wenn aus diesem Druckkreis Öl abhaut, oder zu wenig Druck aufgebaut wird, schaltet die Ls Kupplung nicht richtig. Der Allrad schaltet nicht aus und die Zapfwelle nicht ein.
Die Zapfwellenkupplung ist auch eine im Öl. Da kann man nicht nachstellen.
Der 844 hat den Allradantrieb glaub seitlich. Zumindest die älteren.
Wie viele Betriebsstunden hat dein 4220er?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!