Lastschaltstufe des CASE-IH 4230 macht Probleme

  • Seite 2 von 6
24.10.2019 14:23
#21
Ca

Es gibt 844 die hatten mittelantrieb für den allrad... OK also wird wahrscheinlich eine Leitung kaputt sein.. Oder die Hydraulik Pumpe? Wo sitzt die eig bei dem? Im getriebe? Unser 4220 hat 7100bstd

Mfg


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 14:26
#22
Ca

@dallstet die LS klappt ja im. Großen Gang... Der kleine ist ja federrückgestellt sprich er muss ja den öldruck haben für den großen also sollte er dir 17 bar haben oder nicht? Wenn es ein Kreislauf ist?


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 14:33
#23
avatar

Der hat eine ganz einfache Pumpe.Die sitzt im Getriebe. Da muss man die Platte abschrauben wo auch der Filter sitzt. Getriebe Öl muss vorher raus.
Aber wenn die Lenkung und die Hydraulik bzw. Frontlader einwandfrei arbeiten, liegt es nicht an der Pumpe.
1.Die Pumpe versorgt drei Kreise.
2.Hochdruck , Hydraulik und Anschlüsse.
Lenkung , wird über ein Prioritätsventil versorgt und hat immer Vorrang ,mit etwas weniger Druck.
3.Ls. Kupplung, Zapfwellenkupplung , Allradkupplung . Mit irgendwo 17 bis 22 Bar. Druck.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 14:39
#24
avatar

Bei mir war das gleiche Symtom. Traktor fuhr in der schnellen Stufe. Kleine Stufe hatte keinen Kraftschluss.
Bei mir war nur die Freilaufkupplung defekt.
Ich kann dir nicht auswendig sagen welche Stufe die Vorgespannte ist.
Die anderen Probleme mit Allrad und Zapfwelle hatte ich nicht. Da du schon länger mit defekter LS fährst,
Kann das andere auch eine andere Ursache haben.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 14:51
#25
avatar

Es kann also durchaus sein das der Ls Druck anliegt, die Kupplung schaltet aber der Schlepper nur nicht fährt weil der Freilauf defekt ist.
Du kannst den LS Druck messen.
Du musst an dem Lenkzylinder die Leitung abschrauben und dort ein Manometer anschließen.
Den Lenkzylinder musst du dicht verschließen. Weil , wenn du den Schlepper startest und der LS Druck an einer Seite anliegt kann das Lenkeischlag auslösen. Im besten Fall gibt das eine Sauerei im dümmeren Fall wird jemand eingeklemmt oder die Karre fällt vom Bock.
Wichtig ist auch das niemand am Lenkrad dreht. Weil sonst der Lenkdruck mit 150 Bar auf das Manometer drückt das nur auf 25 oder 50 Bar ausgelegt ist um die 17 Bar LSdruck zu messen.
Dann kannst du die Lastschaltung mal schalten genauso den Allrad und die Zapfwellenkupplung und schauen was das Manometer spricht.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 14:51
#26
Ca

@dallster OK das hört sich spannend an die vorgespannte ist die kleine Stufe.. Darf man fragen wie teuer die Reparatur war vom Freilauf? Hm naja einzige was mir bei der Hydraulik aufgefallen ist kann mit dem frontlader nicht mehr 2 Sachen gleichzeitig sprich kippen und hochziehen.. Man kann den schnell entkippen mit einem Knopf (elektrisch) früher konnte man kippen und fl hoch fahren nun geht nur noch eins zu. Gleich...


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 15:06 (zuletzt bearbeitet: 24.10.2019 15:07)
#27
avatar

Ja, aber für die 17 Bar muss das dennoch reichen und wenn du beim lenken nichts merkst...
Meine Reperatur war günstig. Aber nur weil ich das selber gemacht habe.
Material halt.
Die Freilaufkupplung war irgendwo bei 80 Euro. Dann sollte eine neue Buchse in das Zahnradpacket wo die Kupplung drin steckt. Die gibt es beim Nachfolgemodell CX separat zu kaufen , muss aber auf der Drehbank angepasst werden. Für die 42 er gibt es das Teil nur in Verbindung mit den Zahnrädern.
Ein paar O Ringe, evtl gleich die LS Kupplung und Trockenkupplung neu.
Material ca. 1500 bis 3000 Euro.
Aldie hatte diese Reperatur dieses Frühjahr. Er brauchte noch eine neue Welle.
Das ist im Forum recht ausführlich beschrieben.
Seine Reperatur kam auf über 7000 Euro mit Material und Arbeit. Ist schon grenzwertig.
Bei dir kommt dann noch die Ungewissheit mit der Zapfwelle und dem Allrad.
Allerdings muss die Allradkupplung und die Zapfwellenkupplung eh raus wenn man zur LS will..

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 15:19
#28
Ca

OK gut zu wissen ja wir würden dies auch selbst machen... Nur das sind ja bombastische Preise wenn ich höre 7000eur Momentan steht ein 4240 in Borken für 8,500 der keine Papiere hat etc da kann man besser wenn der heile ist den nehmen und alles umbauen :D


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2019 03:18
#29
Ca

Noch eine Frage.. Was würde passieren wenn man mit einem anderen schlepper hinten an der heckhydraulik Druck drauf gibt.. Könnte man dadurch testen ob allrad ausschaltet ob es doch an der Pumpe liegt?


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2019 07:49
#30
avatar

Mach das nicht.
Du kannst doch in jeder Werkstatt die Drücke messen lassen ,genau so die Durchflußmengen.
Mein Mechaniker hat mir das sogar mal einige Tage ausgeliehen um das bei verschiedenen Öltemperaturen zu machen...

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2019 07:59
#31
avatar

Wenn du da selber ran möchtest, kaufst du dir am besten ein Werkstatthandbuch und dann los.
Schau mal bei Fachliteraturversand.de.
Da hab ich sowas schon gesehen

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2019 11:21
#32
avatar

Hab gerade etwas gestöbert...
Der Fachliteraturversand hat gerade ein Reperaturhandbuch für Case Serie 4200 im Verkauf.
Kostet 149 Euro und ein paar zerquetschte. Das ist sein Geld wert und Grundvorraussetzung für deine Reperatur.
Viel Erfolg

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 15:43
#33
Ca

@dallster so haben mir dann mal auf Empfehlung von dir das Werkstatt Handbuch für 154.90 mit Versand bestellt mal sehen ob mir das weiter hilft 😅 ich hoffe es :) sag schon mal danke für die hilfe bis hier hin :) und werde dann mich sobald ich das Handbuch habe dort dran machen.. Werde berichten was es war oder wie ich es behoben bekommen habe :)

Mfg Hendrik (Case 4220)
Ps: falls jmd aus der Nähe von mir kommt (Osnabrück) und auch villt das Handbuch braucht oder Hilfe oder sonst was darf sich gerne bei mir melden villt kann ich ja auch mal helfen :)


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 22:51
avatar  844er
#34
avatar
Profi

Hallo @Case4220

Das Angebot bezügl. Fragen von Usern zum Werkstatthandbuch nimmt das Forum immer gerne an.
Ein Hinweis dazu wäre hier ganz gut: Literatur, BDA, ETL, Prospekte usw.
Dort einfach einen neuen Beitrag posten. Sobald dein Beitrag dort verfasst wurde, werde ich einen entsprechenden Hinweis im Forum-Wiki erstellen.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
01.11.2019 16:44
#35
Ca

So habe heute mal den Druck gemessen vorne an dem lenkzylinder.. Wenn allrad aus ist hab ich im Leerlauf nur 18 bar gebe ich Gas habe ich knapp 21.. Hab ich allrad an habe ich konstant 22 bar anliegen... Im Buch steht es müssten beide gleich sein? Konstant 22bar.. Laut dem Buch sollte etwas undicht sein.. Dies kann sein.. Oder halt die Grundplatte undicht was ist die Grundplatte? Bei uns kommt an der kardanwelle vom allrad hinten am getriebe wo die Welle angeflanscht ist Öl raus da müsste ein simmering liegen oder? Kriegt man den so getauscht?


 Antworten

 Beitrag melden
02.11.2019 18:01
#36
avatar

Servus,
Der Simmerring an der Allradwelle, dichtet das Getriebe ab. Nach dem Ablassen des Getriebeöls,
kannst du die Allradwelle abbauen und den Simmerring mit einem geeigneten Werkzeug ziehen.
Oberflächen der Welle und des Gehäuses nicht beschädigen. Den neuen Ring vor dem Einbau einölen.
Das wird dir aber die Allradschaltung nicht reparieren.
Wie gesagt, der Allrad schaltet durch Öldruck aus. Darum denke ich es liegt wirklich eine Undichtigkeit vor.
Das kann der Kolben der Allradkupplung sein. ich denke auch das die Wahrscheinlichkeit hier am höchsten ist den Schaden zu finden, weil es einem gewissen Verschleiß unterliegt. Bewegt sich bei jedem Bremsen weil dann der Allrad zuschaltet.
Was mit der Grundplatte gemeint weß ich nicht , sollte aber aus dem Buch hervor gehen.
Hast du beim druckmessen auch die Lastschaltstufen geschaltet ? Wie hat es sich da verhalten ?
Gruß Peter

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2019 04:07
#37
Ca

Moin nochmal aus Osnabrück :D alsoooo der Druck wenn ich die LS schalte liegt bei 14-19 bar.. Schildkröte 14 bar Hase 19 bar sowas schwankt aber.. Wir wollten nun mal in der Werkstatt bei uns im Ort den Druck der Pumpe messen lassen also Hydraulik Pumpe da der frontlader seit kurzem beim anheben ohne last stockt aber hebt eig noch so wie am anfang die Lasten... Nur die Werkstatt hat erst am 25 dafür Zeit... Mal sehen was dabei rum kommt... Zapfwelle dreht zurzeit auch nur noch wenn er kalt ist und wenn es schwerer wird gar nicht mehr.. Hatten ja das Öl gewechselt da ist Aral HGS Fluid 80W drauf gekommen hat mir unser Lama gegeben obwohl ich sagte es ist für den 4220 im Handbuch steht was von Hytran Fluid Plus.. Kann es am falschen Öl liegen oder ist es villt sogar das richtige nur unter anderen Namen?


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2019 17:34
#38
avatar

Hallo
Ich habe gerade das Aral öl gegoogelt und das ist zwar ein sehr gutes Getriebeöl.
Gl 5 für schwere Beanspruchung.
Leider für dieses Getriebe Gift.
Viele im Forum schwören auf das Hitran orginal Case öl. Ich selber fahre seit Jahren ohne Probleme sogenannte Stou öle. ( Tractavia ,von Avia, 10 W 40 ) kommt bei mir auch in den Motor.
Wenn deine Getriebe und Kupplungsprobleme seit dem Öl drauf schütten da sind, ist es durch aus möglich, daß dies die Ursache ist.
Bei diesem Öl stimmen die Reibwerte nicht für die im Öl befindlichen Kupplungen.
Ob es reicht einen Ölwechsel zu machen entzieht sich meiner Erfahrung.
Kann sein das die Kupplungen dauerhaft geschädigt sind.
Vielleicht kann dir jemand anderer noch einen Tip geben.
Viel Glück

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2019 17:37
#39
avatar

Das Öl ist auch viel zu Dickflüssig. Ventile Druckregelungen usw.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
15.11.2019 08:52
#40
Ca

Ahhh gut zu wissen.. Unser Lama meint das Aral HGS Sae 80W sei das richtige was da drauf gehört... Naja dann werd ich mir wohl mal original hytran plus bestellen...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!