CASE 4230 Kotflügel vorne

05.12.2020 18:20
avatar  LXpit
#1
avatar
Ist neu hier

Hallo, mir fehlt der komplette rechte vordere Kotflügel mit dem Stahlarm ( ist an der Schweissnaht abgerissen). Wo kann ma so ein Teil noch bekommen?


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2020 18:58
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Moin
Warum komplett neu, wenn die Schweißnaht gerissen ist.
Ich würde es einfach wieder neu verschweißen, vielleicht noch etwas verstärken und fertig.

Gruß Alfred


  Landwirte und Landfrauen treffen sich auf: www.Land-Forum.de

  Die Community für Landtechnik und Landleben von damals bis heute



Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2020 21:06
#3
avatar
Meister

Wenn er weg ist, ist er schlecht anschweißen..
Ist der Halter vom Achsschenkel abgerissen ?
Entweder gibt es das Orginal neu bei Case.
Wenn nicht, versuchst du es mal bei einem Mc Cormick Händler.Mc Cormick hat diese Serie als Mc Cormick CX noch sehr lange weiter gebaut.
Den gleichen Halter gibt es auch an diversen Mc Cormick MC Modellen.
Zb. MC 130. Die wurden noch bis 2012 gebaut.
Sonst gibt es noch Firmen die Case schlachten. Da gibt es sowas bestimmt gebraucht.
Am billigsten wird es sein du gehst zum Eisenhandel, holst dir das passende Material und baust das selber. Den Kunststoff Kotflügel gibts im Schlepperzubehör.
Gruß, Peter

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 06:14
avatar  LXpit
#4
avatar
Ist neu hier

Moin, würd ich auch machen wenn ich ihn noch hätte. Hab den Traktor so geerbt. Der abgerissene Kotflügel ist unauffindbar.
Trozdem Danke für den Tip:-)


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 09:08
#5
avatar
Profi

Moin,
@Dallster, Peter bist du dir sicher das der CX von MC Cormick der direkte Nachfolger vom 4230 ist
Der 4230 ist ja der Nachfolger von der XL Serie und hat die alten Neuser in Doncaster abgelöst. Motoren waren noch die guten akten IHC Motoren und die Allradachse kam noch von ZF. Dann wurde 98 auch diese Serie eingestampft und als Nachfolger kam der CX eine komplette Neuentwicklung von Case. Kabine vom MX und Perkins Motor. Dann musste Case ja das Werk in Doncaster abgeben und der Schlepper wurde als MC Cormick weiter gebaut. Ich denke da wurde die alte ZF Achse nicht mehr verbaut. Darum würde ich den Kotflügel eher unter den Vorgängermodellen den 856XL 844XL 745XL suchen. Da werden schon häufig Teile von Schlachtschleppern angeboten.
Ein Blick aufs Typenschild der Achse hilft auch schon bei der Suche. Wünsche viel Erfolg bei der Suche.
Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 18:36
avatar  Chöli
#6
avatar
Lehrling

Der direkte Nachfolger der 42er Serie war die CX Serie von Case IH die dann von McCormick weiter gebaut wurde. Wie lange diese jedoch noch diese Kotflügelhalter verbaut haben, weiss ich auch nicht. Soviel ich weiss, hatten einige MF Modelle auch diese Kotflügelhalter verbaut. Die Vorgänger Serie der 42er Serie war die 95 und 85 Serie, diese hatten jedoch noch andere Vorderachsen und somit auch andere Kotflügelhalter. Ich würde bei einem Schlachter anfragen. Ich habe schon welche bei einem NL Anbieter welche gesehen. Oder selber bauen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 19:06 (zuletzt bearbeitet: 07.12.2020 19:12)
#7
avatar
Meister

Der 42 er hat schon eine Vorderachse von Carraro.
Der Case Cx war definitiv keine Neuentwicklung. Da wurde nur die Typenbezeichnung gewechselt nachdem die Hauptprobleme beseitigt waren.
Da blieb alles gleich. Nur beim Motor bin ich mir nicht ganz sicher.
Das Getriebe wurde verstärkt. Bzw. Die Welle die bei den 42 ern zu Hauf in eine verstärkte getauscht wurde, war dann Standard.
Der Mc Cormick Cx wurde eins zu eins übernommen. Nur der Motor wandelte sich zu Perkins.
Später haben die dann das Getriebe verbessert und eine dreifach LS eingebaut mit Reversshift.
Die Getriebe kamen wie das vom Maxxum , MX , MtX aus Frankreich.
Das xtra shift vom mc Cormick cx (auch aus Frankreich) war wesentlich besser. Da ist zb. der anfällige Freilauf nach der Lastschaltung nicht mehr drin.
Mc Cormick bzw. Argo Landini wollten eigentlich das Getriebewerk in Frankreich übernehmen. Am Ende hatte es der Chinese. Bis 2012 wurden die Getriebe bei mc Cormick noch verbaut. Mittlerweile gibt es dieses Werk nicht mehr. Seit 2012 wurde die Cx und Mc und MTX Serie eingestellt und alle Mc Cormicks sin seitdem eins zu eins Landini in Rot.
Die Kotflügelhalter passen mit Sicherheit. An meinem Mc Cormick MC 130 sind die gleichen dran.
Gruß

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 19:19 (zuletzt bearbeitet: 07.12.2020 19:20)
#8
avatar
Meister

Der geilste Mc Cormick war der MC 135 T3
Baujahr 08/09.
Das Getriebe vom Case Mx + Cummins betapower Motor.
Eine Coproduktion von Fiat + Cummins. Bei New Holland als
NEF.
6 Zylinder mit 6,8 liter Hubraum und Drehmoment ohne Ende und sparsam im Verbrauch.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 19:58
#9
avatar
Profi

Wahnsinn Peter was für ein Wissen
Bislang war ich immer davon ausgegangen das die 42er den Vorderwagen und Kabine noch von den Neusern hatten. Bei Wikibooks wird auch noch ZF als Allradachse angegeben
Aber die Datenbank ist auch nur so gut wie sie gefüttert wird. Selber habe ich diese Schlepper nicht gefahren und kann da halt aus Erfahrung nicht mitreden.
So hab ich noch wieder zu gelernt


 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 20:50
#10
avatar
Meister

Wikibooks finde ich allgemein nicht besonders.
Die Kabine war beim Cx nicht mehr vom 42 er sondern vom Mx..
Die DNA der verschiedenen Schlepper finde ich sehr interessant. Auch bei anderen Fabrikaten.
Schade das alles was Case je war mit den Cormick Modellen 2012 verschwunden ist.
Bis auf den Namen und die Farbe ist nichts übrig geblieben.
Allerdings finde ich es schön, das es New Holland schafft, eine gewisse Differenzierungen zwischen den Marken zu bilden.

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
07.12.2020 23:34
#11
avatar
Praktikant

Servus mitanand. Will mich ja nicht einmischen in die Diskusion, aber wir hatten einen 4220XL Bj 1994 und ich muss sagen das sein Ruf zwar schlechter ist, aber ich das nicht bestätigen kann. Haben auf den ca5000Std gefahren und hatten nur ein Problem mit dem Lagerbock von der Kardanwelle, und muss sagen der musste arbeiten, zum Beispiel aussaat mit 2,50m Säkombi auf schweren Böden und Maisernte mit 2Reihigen Mengele Häcksler. Ich Persönlich bereue immer noch das er verkauft wurde, kam aber der 110 Case CS


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2020 08:00
#12
avatar
Lehrling

Moin,
da gibt es zwei Größen:

380/1200
https://www.ag.supply/Fender-Assy_4

440/1450
https://www.ag.supply/Fender-Assy_6
Gruß

Suchst du Ersatzteile für deine Case Maschine? Bestell dir alles ganz einfach in unserem Onlineshop: https://www.ag.supply/case_3

 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2020 14:20
#13
avatar
Meister

Hallo 150er CVX.
Ich selber habe einen 4230 und fahre sehr gerne damit.
Der hat jetzt fast 8000 Stunden auf der Uhr.
Meistens muss man die LS zwischen 5000 und 6000 Stunden mal reparieren.
Und das Heckhubwerk dürfte ein wenig kräftiger sein.
Der schlechte Ruf dieser Serie stammt von anfänglichen Mängel in der Montage. Schlechte Schaltbarkeit wegen schlampig eingestellten Schaltgestänge und einer Getriebewelle die zu schwach war.
Dies wurde zwar alles auf Kulanz behoben aber der Ruf war ruiniert.
Ich seh das auch so. Der Traktor ist besser als sein Ruf

Scheißt di nix, gfreit di nix

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!