Frontgewicht

  • Seite 1 von 2
12.04.2015 22:10
avatar  case856
#1
ca

Hallo Leute,
habe folgendes Problem, brauche für mein Frontgewicht eine d 23mm Rundstahlstange. Die Rundstahlstange sollte schon was aushalten, einen normalen Stahl S235 jr möchte ich nicht hernehmen. Das muss schon was besseres sein wie ein normaler stahl. Wisst ihr welchen Stahl man da hernehmen soll der viel gewicht aushält und wo man den herbekommt.

Danke, gruß matthias.


 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2015 00:58
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Hallo Matthias

Also so viel ich weiß, war/ist das Rohr meiner Frontgewichte vom damaligen IHC 844 auch ein "normales" Stahlrohr gewesen.
Das Stahlrohr hat ja eigentlich nur den Zweck, das die angebauten Frontgewichte beim voller Fahrt auf unebener Strasse nicht aus dem Frontgewichtsträger herausspringen können.
Sollte dir das trotzdem zu gefährlich sein, so kannst du in das vorhandene Rohr noch ein zweites kleineres Stahlrohr einschieben und es am Ende mit dem äußeren Rohr verschweißen. DAS sollte dann mehr als genug belastbar sein.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2015 21:32
avatar  case856
#3
ca

Vielleicht weiß noch ein anderer, der schon mal ein Frontgewicht gebaut hat was.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2015 12:26
#4
avatar
Profi

Hallo Mathias,
was hat der Rundstahl denn bei dir für eine Funktion?
Da können wir dir dann auch genauere Empfehlungen geben.
Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2015 16:54
avatar  case856
#5
ca

Möchte ein 60 liter Fass als frontgewicht hernehmen. in der Mitte soll die Rundstahlstange eingebaut werden. Die stange muss das Gewicht tragen.

Danke, Matthias.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2015 18:17
#6
avatar

60l nur?!? Mit was willst das dann füllen? Beton hat eine Dichte von grob 2-2,5, was dann ein gewicht von (incl. Fass) nur ca. 170-200kg macht...

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2015 22:47
avatar  844er
#7
avatar
Profi

Hallo Matthias
Da würde ich dir vorschlagen, das du statt eines Rohr eine entsprechende Wellenstange (Volleisen) nimmst.
Zudem Frage ich mich grad, wie du das Fass vorne mittels Rohr genau befestigen willst...

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2015 11:33
avatar  Neefi
#8
avatar

Also wir haben das so gemacht und des hält seit dem ich denken kann.


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2015 21:24
avatar  case856
#9
ca

Reicht doch oder. Was würdest du dann hernehmen. 200l Fass ist für vorne viel zu schwer.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2015 11:50
avatar  844er
#10
avatar
Profi

Zitat von case856 im Beitrag #9
Reicht doch oder. Was würdest du dann hernehmen. 200l Fass ist für vorne viel zu schwer.


Hallo Matthias...
Wer soll sich da jetzt angesprochen fühlen ??
Zudem weiß ich jetzt immer noch nicht, wie du das Frontgewicht mittels eines Rohres vorne befestigen willst..
Es wäre schön, wenn man schon einen "Hilfebeitrag" schreibt, diesen dann auch vernünftig weiterführt... Es gibt da mit sicherheit viele Lösungsvorschläge wie man ggf. was machen oder anders machen kann.. Nur sollte man dann auch "aktiv" mithelfen damit eine Lösung gefunden werden kann.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2015 12:26 (zuletzt bearbeitet: 19.04.2015 12:26)
avatar  ( gelöscht )
#11
Gast
( gelöscht )

Hallo Case 956. Landwirte bei denen ich häufig helfe verwenden auf ihrem Steyr ein Fass als Frontgewicht mit Stahlstange in der Mitte und voll gefüllt mit Beton. Zuerst hatt sie dieses rote Fass, jetzt seit 5 oder sechs Jahren ein schwarzes etwas größeres Fass. Überall ist eine Stange in d Mitte. Gefüllt mit Beton.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2015 20:16
avatar  case856
#12
ca

Hallo
Ich möchte eine Stahlstange d23mm natürlich Vollmaterial hernehmen, ein Loch in der mitte des fasses 60 L bohren beidseitig und dann die Stahlstange durchstecken. Das Fass dann mit Beton füllen. außen bei der Stange noch 2 Splinte durchstecken fertig. Das Problem was ich meine ist ich brauche eine Vollmaterialstange die sehr viel aushält. Möchte keinen normalen Stahl hernehmen. da er es vielleicht nicht aushält. Sondern einen Stahl der eine höhere festigkeit als normaler Baustahl hat. weiß aber nicht welches Material besser von der Festigkeit ist als normaler Stahl ist.


Danke, Matthias.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2015 22:04
#13
avatar

Zitat von case856 im Beitrag #9
Reicht doch oder. Was würdest du dann hernehmen. 200l Fass ist für vorne viel zu schwer.

Naja, kommt immer darauf an was für ein Schlepper und was für ein Gerät hinten dran hängt.
Für einen 353 mit nem 2-Schaar Pflug sind 200kg gewiss zu viel, wenn du aber nen 230er Puma mit nem 5-Schaar Pflug hast, sind 200kg unterdimensioniert

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2015 22:07
#14
avatar
Profi

Hallo Matthias,
ich bin gelernter Schlosser, allerdings sind mir die neuen Stahlbezeichnungen nicht so geläufig.
Normaler S235 jr ist ja der altbekannte ST37. C 45 ist schon etwas besser, aber bei sowas würde ich dir ST52 empfehlen.
Allerdings liegt das Problem hier in der Konstruktion. Ich persönlich würde eine 40mm Welle nehmen, die Welle an beiden Seiten auf den gewünschten Durchmesser
abdrehen oder abdrehen lassen, Kat 2 sind 25mm.



Du kannst da ganz normalen ST37 nehmen, der Abstand des Fasses zur Unterlenkerinnenseite bzw des 40mm Durchmessers zur Unterlenkerinnenseite darf nicht zu groß sein.
Desto größer der Abstand ist, desto mehr wird die Welle durchgebogen. Ist der Abstand kleiner, herrschen keine Biegekräfte mehr sondern Abscherkräfte.
Ich glaube nicht, dass das Fass so große Abscherkräfte aufbringen kann, einen 25mm Bolzen gerade abzuscheren.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2015 07:02
avatar  844er
#15
avatar
Profi

Hallo Matthias

Soll das dann in einer Fronthydraulik oder einem Frontlader (mit normaler Geräteaufnahme) hängen ??

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2015 21:13 (zuletzt bearbeitet: 20.04.2015 21:16)
#16
avatar
Profi

Hallo Mathias,
wenn du dir ein Faß als Frontgewicht bauen möchtest und ich denke es soll für die Fronthydraulik sein, alles andere macht für mich so wie du erklärst kein Sinn.
Du willst einen Rundstahl verwenden weil es für dich anscheinend am Einfachsten ist. Macht auch Sinn nur must du dabei einiges beachten. Es gibt gewalzte Rundstähle und gezogene Stähle die sehr Maßhaltig sind und von vornherein haben die auch eine höhere Zugfestigkeit und können damit wie du es wünscht eine höhere Belastung aushalten. Nun zur Kunstruktion. Wenn du diesen Rundstahl mittig im Faß einbetonierst dann kannst du die Welle nach dem Betonieren ohne Probleme aus dem Faß herausschlagen da ist es auch egal ob das eine dickere Welle ist die an den Enden kleiner gedreht ist. Sie hat keinen Halt im Beton. Da must du an der Welle mehrere Anker anschweißen damit sie im Beton auch Halt hat. Das ist das nächste , du könntest dir auch einfach die Gerätebolzen vom Lama holen und dann an Winkeleisen oder U-Eisen je nachdem was so gerade da ist anschweißen und das durchs Faß stecken an den Eisen natürlich noch Anker mitdran schweißen sonst hält auch das nicht. So ähnlich würde ich an deiner Stelle vorgehen.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 10:15 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2015 10:16)
#17
avatar
Profi

Moin ,
was ich noch vergessen habe Kat 2 hat einen Durchmesser von 28mm , daher weiß ich nicht warum du 23 mm benötigst. 25mm ist auch zu klein , der Oberlenker hat 25mm bei Kat 2.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
04.09.2015 21:54
avatar  case856
#18
ca

Habe einen 3scharer Pflug und einen 856 xl . Reichen da 200kg als frontgewicht. Was meint ihr.


 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2015 05:02
#19
avatar
Profi

Normalerweise kommt der bei einem 3 Schar ohne zusätzliches Frontgewicht aus. Wenn du gerne Balast dran hängen willst reichen die 200kg.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2015 20:57
avatar  case856
#20
ca

wie schwer soll es bei einem 4scharrer sein. Viele haben ja ein 400kg Gewicht. Aber das ist schon ziemlich schwer. Und wenn man es gar nicht braucht ist es ja Schwachsinn oder. Was würdest du machen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!