Maxxum Gebläse

20.09.2015 17:37 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2015 17:37)
#1
sc

Hallo, das Gebläse an unserem Maxxum funktioniert nicht mehr. Weiß jemand, über welche Sicherung das abgesichert ist und wo diese sitzt?


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 17:42
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Moin Moin

Ich habe leider keine Maxxum, aber es gibt ihr im Forum einige User, die einen Maxxum fahren. Ich denke, da kann dir mit sicherheit jemand weiterhelfen.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 18:55
avatar  844er
#3
avatar
Profi

Hallo

Schau mal rechts und links neben dem Amaturenbrett nach. Dort müssten die Sicherungskästen sitzen. Wie die Sicherungen belegt sind, steht auf den Plastikdeckeln.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 19:43
#4
avatar
Profi

Hallo ,
wäre sicher zum Vorteil zu wissen um was für ein Maxxum es sich handelt.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 20:36
avatar  844er
#5
avatar
Profi

Hallo Uli

Ich denke, es handelt sich um den Maxxum, der unter seinem Namen im Beitrag angegeben ist...


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 20:44
avatar  schnauby ( Gast )
#6
sc
schnauby ( Gast )

Hallo,
korrekt, es ist der Maxxum 5130, Bj. 97.
An den seitlichen Sicherungen habe ich schon geschaut, da ist das Gebläse in der Legende zumindest nicht mit aufgeführt.


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 21:10
#7
avatar
Profi

Hallo,
ah hab ich auf dem Handy nicht gesehen. Wird da nicht angezeigt.
In der Betriebsanleitung steht auch nichts geschrieben, da hab ich schon mal geschaut.
Läuft denn außer dem Gebläse sonst noch ein Verbraucher unter dem Dach nicht?
Ich vermute das das Gebläse mit dem Radio oder Scheibenwischer auf eine Sicherung liegt weil sonst ist da kein Verbraucher unter dem Dach.
Wenn ich morgen Zeit hab probiere ich einfach mal aus Neugierde ob das Gebläse da mit drauf liegt.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 21:15
avatar  schnauby ( Gast )
#8
sc
schnauby ( Gast )

Hallo,
alle anderen Geräte wie Radio usw. funktionieren. Die normalen Sicherungen 5-25 A sind auch alle o.k. Ich vermute, dass das Gebläse eigentlich höher abgesichert sein müsste und daher irgendwo anders eine Sicherung vorhanden ist. Hat jemand vielleicht ein Werkstatthandbuch


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2015 22:51
#9
avatar
Profi

Hallo.

Wenn deine Sicherungen alle in Ordnung sind und keine durchgebrannt ist, könnte es auch am Gebläseschalter liegen oder der Gebläsemotor hat sich verabschiedet.

Am Besten mit einem Multimeter überprüfen.

Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2015 22:32
#10
IH

Überprüfe mal den Widerstand für die einzelnen Stufen.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2015 21:28
#11
sc

Hallo,
ich habe den Fehler gefunden - es ist der Schalter.
Nachdem ich zunächst festgestellt habe, dass am Gebläse keine Spannung anliegt bei eingeschalteter Zündung und Gebläse, bin ich rückwärts gegangen.
Werde demnächst ein paar Bilder einstellen


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2015 15:58 (zuletzt bearbeitet: 28.09.2015 16:01)
#12
sc

Hier die Bilder vom Gebläse. Das sitzt oberhalb der Heckscheibe. Den neuen Schalter habe ich für 35€ im Netz bestellt. Aus Neugier habe ich den alten Schalter zerlegt. Widerstände sind dort nicht zu finden. Die werden wohl in dem Gebläse sein


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2015 20:01
#13
sc

Weitere Bilder vom Schalter

Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!