Zapfwellenkupplung Case IH 840

29.12.2016 11:19
avatar  Chris79
#1
avatar
Praktikant

Hallo,
Hätte mal wieder eine Frage ☺️
Ist es egal in welcher Stellung der Kupplungshebel der Zapfwelle im Normalbetrieb steht? Ich meine das Jahr über ohne Zapfwellenbetrieb. Grüße aus dem bayerischen Wald


 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 11:24
avatar  Chris79
#2
avatar
Praktikant

Sorry, bin unter die IHC gerutscht 🙈


 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 12:33
#3
avatar
Lehrling

Hallo Chris,
Also bei nicht Gebrauch der zapfwelle sollte Mann die zapfwelle ganz abschalten und die Kupplung entlasten da die Lager sonst dauerhaft Druck haben und somit auch mehr beanschsprucht werden,also sowie es auf dem Foto gezeigt ist wäre die Stellung des kupplungshebels schon mal richtig.

Grüße aus Hessen 😬


 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 12:45
avatar  844er
#4
avatar
Profi

Hallo Chris.

Habe den Beitrag in die passende Rubrik verschoben.
Was deine Frage anbelangt, so sollte die Zapfwellenkupplung -wenn sie nicht gebraucht wird- immer in Neutralstellung gestellt und deaktviert werden.

Gruß Alfred


  Landwirte und Landfrauen treffen sich auf: www.Land-Forum.de

  Die Community für Landtechnik und Landleben von damals bis heute



Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 17:58
#5
avatar
Geselle

Hallo,
Wenn die Zapfwelle länger nicht benötigt wird (also mehr wie z.B 5 min) dann die Zapfwelle ganz abschalten. Also Hebel links vom Sitz muss "unten" sein und der Hebel der ZW Kupplung muss im eingerückten Zustand ("hinten", Richtung Frontscheibe) sein.

Bin morgen wieder am 933 und kann da bei Bedarf gern Fotos machen 😊

Gruß Tobi

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 19:18
avatar  Chris79
#6
avatar
Praktikant

Danke schon mal für eure Antworten. Hab den Case erst ein paar Wochen und brauchte heute das erste mal die Zapfwelle wegen der Seilwinde. Hatte vorher nur Eicher und Deutz. Finde es halt ein bisschen umständlich! Erst Hebel zurück, dann Zapfwelle einschalten, dann Hebel wieder nach vorne. Zum ausschalten natürlich umgekehrte Reihenfolge.


 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 19:22
avatar  844er
#7
avatar
Profi

Hallo Chris
Einen schönen Schlepper hast du da.
An die "Umständlichkeit" wirst du dich ganz schnell gewöhnen. Ist halt bei allen "neueren" Schleppern so.
Was für einen Deutz und Eicher hast du gehabt ?


  Landwirte und Landfrauen treffen sich auf: www.Land-Forum.de

  Die Community für Landtechnik und Landleben von damals bis heute



Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2016 19:42
avatar  Chris79
#8
avatar
Praktikant

Danke schön, hab auch lange danach gesucht. Weißt ja, wenn man was sucht dann findet man ja lange nix 😀
Ja das wird sicher kein Problem sein.
Also den Deutz D40 hab ich noch, an dem ist das ganze jahr der Spalter dran. Und der Eicher EA 400 Königstiger musste dem Case weichen. Wusste gar nicht das dieser eicher soooo besonders ist! Die hatten sich förmlich darum gerissen


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2016 08:54 (zuletzt bearbeitet: 30.12.2016 08:56)
#9
avatar
Profi

Hallo Chris,
der Hebel links ist die Kupplung für die Zapfwelle und der andere ist der Ganghebel für deine Zapfwelle. Es gibt auch noch nen dritten Hebel womit du die Drehzahl vorwählen kannst.
Zum Arbeiten mit der Zapfwelle must du ja erstmal den Kupplungshebel betätigen um den Gang einzulegen. Wenn du dann am Arbeiten bist brauchst du aber nicht jedesmal den Gang wieder raus nehmen sondern kannst nur den Kupplungshebel ziehen zum Ausschalten. Da kann auch mal ne viertel oder halbe Stunde zwischen liegen das macht der Kupplung nichts. Am Arbeitsende solltest du aber den Gang wieder raus nehmen und die Kupplung entlasten indem du den Hebel wieder nach vorne stellst.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2017 19:52
avatar  Chris79
#10
avatar
Praktikant

Ah ok, man lernt nicht aus! Vielen Dank für die detaillierten Antworten! Ihr seid ein super Forum


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!