Unser 844AS mit FH --> Renovierung

  • Seite 1 von 3
29.12.2013 22:39
avatar  844er
#1
avatar
Profi

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2014 23:51
#2
avatar
Profi

Hallo zusammen,
heute fing leider die Wasserpumpe an zu tropfen, die muss dann demnächst ersetzt werden.
Bei der Aktion soll dann auch gleich die Ölwanne neu abgedichtet, der Wellendichtring der Kurbelwelle vorne,
der Stirndeckel gereinigt evtl. auch lackiert werden.
Sobald es vorran geht, melde ich mich mit Bildern zurück.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2014 01:36
#3
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Da sind wir doch gespannt wie es damit weitergeht. Viel Erfolg dabei. Vor allem Dichtheit ;).
Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2014 21:10
#4
avatar
Profi

Nabend zusammen,

fast wäre der 844 für einen 1055 oder 956 weggegangen, aber nun bleibt er doch,
er wird höchstens besser ausgelastet, evtl mit einem größeren Ladewagen oder mit einem größeren Grubber.
Ich konnte mich dann doch nicht von ihm trennen....

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2014 21:15
#5
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Hast ja auch einiges gemacht an deinem 844. Da wäre es schade gewesen ihn zu verkaufen. Und du weißt was du hast.
Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2014 22:00
#6
avatar
Profi

Hallo Sebastian,
irgend wie komm ich da jetzt nicht mit. Du hast doch eine Verkaufsanzeige gestern gestartet. Ist die jetzt nicht mehr gültig?
Ich hab zwar kein Interesse aber für die die eventuell Interesse haben wäre gut das zu wissen.
Bitte meine Frage nicht krumm nehmen aber ich bin ein bißchen verwirrt.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 20:23
#7
avatar
Profi

Hallo Uli,
zuerst wollten wir einen Sechszylinder anschaffen, da hatte ich die Verkaufsanzeige eingestellt.
Nach etlichen Gesprächen mit meinem Vater kamen wir zu dem Schluss, dass es vorerst keinen größeren
Schlepper gibt. Bin letztendlich auch froh drum, dass der 844 bleibt:-)

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 20:33
#8
avatar

Vor allem: An deinem 844 kennst du nun mittlerweile (fast) jede Schraube mit Vornamen, kennst seine Stärken und Schwächen und kannst dir sicher sein dass in nächster Zeit nichts kaputt gehen kann. Wenn du aber nen neuen, gebrauchten Schlepper kaufst, weisst du nie was du bekommst. Er könnte dann noch problemlose 3000h laufen, ohne 1l Öl zu bruachen, oder aber auch schon nach 10h einen Motorschaden haben. Und dann wirst du denken "Wäre ich doch nur beim 844 geblieben!!".


Als aus meiner Sicht eine sehr gut Entscheidung, die ich auch voll und Ganz nachvollziehen kann!

Gruß Tobi

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 21:14
#9
avatar
Profi

Ja so ist das wenn einem die Maschinen ans Herz wachsen. Da macht man Pläne für die Zukunft und es wird eine Nacht darüber geschlafen wo einem wirklich klar wird was man gerne will.
Ich denke heut auch noch des öfteren zurück was wohl aus dem 844 und 644 geworden ist.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 22:08
#10
avatar

Wir hatten damals (vor dem Kauf unseres 933 anno ´90) auch einen ?644?. Ich müsste grad mal im alten Bilderalbum nachschauen, da meine ich ein Foto gesehen zu haben wie ich (damals frisch geboren) und mein Bruder vor dem Traktor "posen" :-D Damals wurde er eben für den 933 in Zahlung gegeben, und heute wäre er eine netter Ergänzung im Fuhrpark!

Also alle bitte mal Nachschauen im Fahrzeugbrief die nen 644 haben, ob er irgendwo im Süden gelaufen ist :-D Baujahr müsste so um 1982 gewesen sein! :-D


Und Sebastian, manchmal kommt der Geldsegen schneller als man erwartet. Vllt kannst du den 1056 in ein paar Jahren nicht als ERsatz kaufen, sondern als ZUsatz :-)

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 22:15
#11
avatar
Profi

Ja, das habe ich auch vor, ich gehe wahrscheinlich ab 15.2. wieder vollzeit arbeiten, dann dürfte das Finanzproblem gelöst sein.
Einen Großen als Zusatz anzuschaffen war sowieso eigentlich mein Gedanke, wenn man nur alte Maschinen hat, kann man nicht genug
davon haben ;-)

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2014 23:31
avatar  844er
#12
avatar
Profi

Hallo Sebastian

Lese den Beitrag erst jetzt...
Manchmal ist das Baugefühl das einem sagt, das es so doch besser ist. Freue mich, das Du/Ihr euch anders entschieden habt.

in deinem Postfach.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2014 20:52
#13
avatar
Profi

Guten Abend zusammen,
@ Alfred: Ich habe heute ne kleine Runde mit dem 844 gedreht und muss sagen, ihn zu behalten war die einzigst richtige Entscheidung!

Daher habe ich heute angefangen ihn vorne rum etwas auseinander zu bauen, wollte eigentlich am 423 weiter machen, den hatte mir aber mein Vater zum
Misten geklaut. Also habe ich die Frontzapfwelle, den Kühler, die Seitenteile und die Wasserpumpe abgebaut und nen Eimer voll Kneist vom Alukasten entfernt.
Morgen bekommt er dann einen neuen Kurbelwellendichtring und die neue Wasserpumpe spendiert. Je nachdem wie es mit meiner Zeit aussieht, baue ich dann noch den Vorderwagen
ab, um die Ölwannendichtung zu tauschen. Soweit der Plan, mal sehen wie es klappt.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2014 21:44
#14
avatar
Profi

So,
hier melde ich mich mit Bildern zurück.
Zunächst musste vorne ja mal richtig Platz zum Arbeiten geschaffen werden, also alles überflüssige Gerumpel raus.
Dann als erstes die Ölwanne von außen mal schön gereinigt, den Öl Kneist entfernt und neu abgedichtet:


Dann den Kurbelwellendichtring erneuert, wobei es etwas kniffelig war, den alten Ring zu entfernen:


Danach dann noch die neue Wasserpumpe montiert:


Lüfterflügel und neuen Keilriemen drauf:


Kühler und Batterie wieder eingebaut:


Bei der Probefahrt war alles dicht, wollen wir mal hoffen, dass es auch so bleibt.
Jetzt fehlen noch die Ventilschaftdichtungen und Klauenkupplung, die für den Antrieb der Frontzapfwelle auf der Keilriemenscheibe vorne an der Kurbelwelle montiert wird.
Die Klauenkupplung hatte mächtig viel Luft, sodass alles ziemlich gewackelt und geeiert hat, dass sollte mit einer neuen Kupplung behoben sein, diese wird wohl
nächste Woche kommen.
Allerdings musste ich bei meiner Schrauberei feststellen, dass die Buchsen vom Bolzen der Vorderachse auch Spiel haben, diese werden dann auch noch getauscht.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2014 17:33
avatar  844er
#15
avatar
Profi

Hallo Sebastian

es ist schon beeindruckend zu sehen, was du am Schlepper so alles selber machst. HUT AB !!

Was mich mal interessiert ist: Wie ist der Antrieb des Betriebsstundenzählers befestigt ?? Bei meinem Funktioniert er nämlich nicht mehr. Da rutscht mir dauernd die Antriebswelle raus. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben..

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2014 01:34
#16
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Tolle Arbeit. Machst du die Arbeit alleine oder seit ihr zu zweit? Ist die Ölwanne ab gewesen?
@ Alfred: Bei der Traktormeterwelle ist bei dir der Vierkant wahrscheinlich rund am Ende. Du kannst die Welle natürlich etwas kürzen wenn sie dann noch genug Länge hat in den Antrieb.
Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2014 09:35
#17
avatar
Profi

Moin zusammen,

@Alfred: Meinst du das kleine Winkelgetriebe, oder die biegsame Welle, die in das Winkelgetriebe geht?

@ Tilo: Ich musste ja den Vorderachsbock 15 cm vom Motor weg schieben, damit ich die Ölwanne demontieren konnte,
zum Auseinander- und Zusammenschieben habe ich einen zweiten Mann gebraucht, ansonsten war ich alleine.
Nächste Woche werde ich die Buchsen im Vorderachsträger noch wechseln, da brauche ich wahrscheinlich auch wieder einen zweiten Mann,
den Bolzen der Vorderachse hinterher wieder zu montieren, ist nämlich eine absolute Scheißarbeit, da kann man auch schonmal 2 Stunden dran sitzen,
bis es dann endlich passt, vor allem wenn noch Ausgleichsscheiben für das Längsspiel mit eingebaut werden müssen...

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2014 14:20
avatar  844er
#18
avatar
Profi

Hallo Sebastian,

ich meine das Winkelgetriebe. Die biegsame Welle ist in Ordnung. Das Vierkant am Ende der Welle ist an beiden Seiten voll in Ordnung. Mir rutscht das Winkelgetriebe immer nach unter und steht anders, als wie auf deinem Bild zu sehen ist.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
18.02.2014 19:40 (zuletzt bearbeitet: 18.02.2014 19:44)
#19
avatar
Profi

Hallo Sebastian,
hab mich erst gefragt warum die Batterie auf einem Podest steht aber da viel mir ein das du ja eine Frontzapfwelle hast und die muß ja halt nach vorne durchgehen. Wie sieht es so denn bei dir aus mit dem Verschmutzen des Kühlers aus wenn die Batterie da so vorgebaut ist? Gerade bei einem Frontmähwerk kommt so noch mehr Dreck vor dem Kühler. Das Reinigen wird da doch sicherlich schwerer sein.

@ Alfred, wenn sich bei dir das Winkelgetriebe immer verdreht mußt du es sichern. Da hilft etwas Schraubensicherung oder ein Dichtungsmittel wie zB das Polyband was auch für Wasserleitungen zum Dichten genutzt wird.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
18.02.2014 20:49
#20
avatar
Profi

Hallo Uli,
mit dem Reinigen hatten wir eigentlich noch nie Probleme, natürlich sollte man nach dem Mähen den Luftfilter ausklopfen und den Kühler mit Druckluft
ausblasen. Geht aber recht gut. Das Podest ist nötig, da die Welle der Frontzapfwelle, wie du richtig erkannt hast, unter der Batterie her läuft und ich keinen
anderen sinnvollen und gut zugänglichen Platz für die Batteriegefunden habe. Thermische Probleme hat der 844 wegen der Batterie übrigens nicht, wenn man
den Kühler ab und zu mal ausbläst.

@ Alfred: Meine Welle ist mit dem Winkelgetriebe verschraubt, deine nicht?

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!