IHC 1055 Lenkung sehr schwergängig

  • Seite 2 von 2
23.12.2018 13:59
#21
Ur
Profi

Was mich nachdenklich macht ist, dass normalerweise die hydraulische Lenkung doch Vorrang im Hydauliksystem haben sollte. Das heißt, wenn zu wenig Druck im System sein sollte, fällt die Lenkung aus Sicherheitsgründen zuletzt aus.

Wenn das bei Deinem Schlepper so getestet wurde, dass Du alle Hydrauliksysteme bedienst und gleichzeitig lenken kannst, dann dürfte der Systemdruck doch eigentlich ok sein.

@redcaba . Bernd, was meinst Du? Was könnte er noch ausprobieren?

Gruß Gunnar


 Antworten

 Beitrag melden
23.12.2018 16:57
avatar  redcaba
#22
avatar
Profi

Hallo zusammen,

also eins vorweg, ich habe nur eben mal in die ET Zeichnungen gesehen da solche Schlepper bei uns kaum laufen. Aber was ich bemerkt habe ist, dass am Lenkorbitrol 5 Leitungen vorhanden sind. Das ist eindeutig eine Load Sensing Steuerung.

Daher vermute ich fürs erste 2 Ursachen. Entweder das vom Orbitrol selbst kein LS Druck mehr generiert wird und zum Pumpenregler kommt. Oder das dieser Regler ein LS Signal von der Lenkung bekommt - aber nicht in ein Pumpensignal umsetzt.
Dafür spricht ganz einfach die Tatsache das die Lenkung mit Hilfe eines fremden LS Signals genügend Drucköl bekommt und sich leicht bewegt.
Daher nehme ich Regler, Orbitrol, Leitungsverschraubungen (evtl mit Siebchen wie bei Gunnars Maxxum?? Achte auch auf Drosselblenden, die können auch zu sein!) auf Korn und empfehle deren Überprüfung.

Tip: Die LS Leitungen (vorerst gehts mal nur um die) als solche sind idR. kleiner dimesioniert als die Druckleitungen und Rückläufe.


Einen Schönen 4 Advent euch allen. Und Frohe Weihnachten
Gruß Bernd


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!