1455xl Getriebe Schaden

05.04.2014 00:07
avatar  Ernst95
#1
Er

Hallo,
bin neu im Forum, bitte entschuldigt falls ich das im falschen bereich poste.
unser 1455 hat seit heute eine Art Getriebeschaden, und zwar nach dem herausnehmen der Gruppe ließen sich diese nur in die langsame und die rückwärts Gruppe Schallten (also hebel jeweils nach vorn rechts bzw. vorn links). Nach dem wir den Hebel und den deckel darunter abgenommen haben konnten wir daran keinen Schaden erkennen. Wir haben den schnellen gang mit einem eisen warscheinlich reinbekommen sind uns aber nicht sicher...
Bitte um schnelle Hilfe, das ist unsre wichtigste Maschiene. Danke im Voraus
MfG Ernst95


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 10:59
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Hallo Ernst

erstmal Herzlich Willkommen im Forum.
Seit wann hast du den 1455 ?? Wie alt ist der 1455 und wieviele Stunden hat er runter ? Für welche Arbeiten wird er hauptsächlich eingesetzt ? Hat es vorher schon Anzeigen gegeben, wie z. B. ein klackern während der Fahrt oder sonstige komische Geräusche bei voller Fahrt ? Liesen sich die Gruppengänge immer gut schalten, oder gab es da so einen schleichenden Prozess, das man merkte, das ein Gruppenwechsel immer schlechter wurde ? Wie verhält es sich mit den Gängen 1 - 6 ? Lassen sich diese weiterhin schalten ?

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 13:34
avatar  Ernst95
#3
Er

Also Baujahr weiss ich jetzticht muss ich nachgucken aber er ist von der letzten Serie die gebaut worden ist. Wir haben ihn damals so gut wie neu gekauft. Er hat ca. 8900 h drauf. Es gab kein anzeich für einen schaden wie Geräusche oder ähnliches und die Gruppen gingen immer gut. Die Gänge 1 - 6 lassen sich ohne Probleme schalten.
Schon mal danke für die schnelle Antwort


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 14:52
avatar  Ernst95
#4
Er

Achja er macht alle arbeiten... plüģen , gärrest fahren usw


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 19:12
#5
Fi

Hallo,
Ist die Schaltgabel krumm? Du sagtest das du die Schnelle Gruppe schalten konntest. Ganz sicher? Und wenn ja lies sie sich nur mit Gewalt schalten? Evtl. ein Fremdkörper im Schaltring?

mfg

Mähdrescher werden in Landkreisen mit über 120 Biogasanlagen völlig überbewertet!

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 21:07
avatar  Ernst95
#6
Er

Ja mit etwas mehr Kraft. wir konnnten bis jetzt nichts vergleichbares sehen


 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2014 23:04
#7
Fi

Also hört sich für mich jetzt nach trennen an.

Mähdrescher werden in Landkreisen mit über 120 Biogasanlagen völlig überbewertet!

 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2014 09:21
avatar  Ernst95
#8
Er

Trennen?


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2014 10:30 (zuletzt bearbeitet: 06.04.2014 10:37)
#9
Se

Das Heißt den Schlepper zerlegen damit man sich ein genaueres Bild machen kann würde gerne helfen kenne mich aber nicht so gut mit der Materie aus wie sehen die syncronringe aus es könnte sein das sie nicht mehr richtig verschoben werden können bzw. sich irgendwo verhakt haben oder abgenutzt sind bin aber wie gesagt kein Experte


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2014 21:39
#10
avatar

Ich würde erstmal Schauen ob da nich Zahmrad auf Zahnrad steht und sich da nicht einfach nur was verklemmt hat?

Fendt= Für Ernteeinsätze nicht dauerhaft Tauglich.

Gang Groß,Gang Klein Vario? DAS BRAUCHT KEIN SCHWEIN!!!!

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!