Maxxum 5140 Powershuttle

06.04.2014 20:44
avatar  w4-tler
#1
w4

Hallo Leute!

Hab hier ein gröberes Problem mit meinem 5140. Bei dem ist nun innerhalb sagen wir mal von ca 100 Std 3 mal die Powershuttlekupplung abgefackelt.

Bei der ersten Reparatur dachten wir, gut ist verschleiß. Neue Scheiben rein und fertich. Pustekuchen! Nach 10 ha Pflügen am Vorgewende beim umkehren die neue Vorwärtskupplung verglüht/verschweißt.
Gut, also nochmal alles zerlegt und gekuckt, festgestellt dass wir bei der ersten Rep. die Dichtringe der Kupplung übersehn hatten. Alles abgsucht aber sonst nichts auffälliges gefunden. Somit wieder alles Neu bestellt zusammengebaut heimgefahrn.

Keine 50 Stunden später hat die Kupplung trotz schonendem Umgang wieder geraucht. Beim mähen etwas schleifen lassen und schon wars passiert. Die 3. Kupplung im Eimer ... Bei dieser Reparatur haben wir zusätzlich die Speiseölpumpe mit gewechselt. Diese hatte leichten Verschleiß.

Tja und nun raucht die Kupplung wieder sobald man sie etwas schleifen lässt ...

Die Drücke haben wir schon mehrmals gemessen. Sind alle soweit korrekt. (Wenn ich "wir" sage meine ich meine Werkstatt und ich bin meistens dabei beim schrauben). Öl und Filter wurden natürlich auch gewechselt und genug eingefüllt.

Fakt ist dass irgendwo das Schmieröl für das Powershuttle verloren geht, aber wo kann das sein?? Leitung ist offenbar keine verstopft, das haben wir durchgeblasen ...

So ziemlich die letzte Idee die noch bleibt ist mal den hinteren teil vom Getriebe runter nehmen und alles zu inspizieren. Laut Zeichnung im Werkstatthandbuch wird Ritzelwelle und Diff vom gleichen Ölzweig mit versorgt ...

Mein Werkstattmeister meint wir sollten die Hydraulikpumpe zur reparatur schicken. Möglicherweise hat die zuviel Leckage. Kann ich mir allerdings kaum vorstellen, denn die Speiseölpumpe soll rund 100 lt Öl bringen. Wenn die 100 lt in der Axialkolbenpumpe tatsächlich verloren gehen müsste die einen totalschaden haben ...

Was meint Ihr zu dem Fall?? Kennt zufällig jemand einen Spezialisten der die Kiste auswendig kennt??

thx


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2014 21:16
#2
avatar
Profi

Hallo,
willkommen hier im Forum und gleich so ein großes Problem.
Was hast du für eine Werkstatt? Ist es eine CaseIH Werkstatt weil die müßten dir eigentlich helfen können. Mir persönlich ist solch ein Fall nicht bekannt. Für mich hört es sich nach deinen Erklärungen an als wenn deine Kupplung nicht richtig trennt und du permanent mit schleifender Kupplung fährst. Wie sieht der Bowdenzug zur Kupplung aus? Mein Maxxum hat schon den dritten und dieser der jetzt drin ist kommt auch das letzte Stück nach getretener Kupplung nicht zurück. Da muß ich mit dem Fuß noch nachhelfen.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2014 21:41
avatar  w4-tler
#3
w4

Nein das kann ich definitiv ausschließen. Während der Fahrt trennen bzw schließen die Kupplungen einwandfrei. Auch der Bowdenzug funktioniert tadellos. Das Problem tritt nur auf wenn ich die Kupplung schleifen lasse. Zum Beispiel beim langsamen rückwertschieben zum ankoppeln, oder neulich mit dem Frontlader beim planieren...

Gehen im Moment davon aus dass die Kupplungen zu wenig Schmieröl(druck) bekommen. Haben nun den hinteren Getriebedeckel (Zapfwellengehäuse) abgenommen und nach den Schmierölleitungen geschaut ob da alles in Ordnung ist. Auch hier ist alles bestens. Alle Leitungen durchgeblasen und Öl durchgepumpt. Alles frei und nichts verstopft und auch keine Undichtigkeiten zu finden.

Alles deutet darauf hin dass die Axialkolbenpumpe der Übeltäter ist und dort das meiste Schmier/Speiseöl zurück ins Getriebe leckt. Werden sie bäldigst ausbauen und zu einer Firma schicken die die Pumpe durchcheckt und gegebenenfalls repariert.

Mit meiner Werkstatt bin ich sonst sehr zufrieden, aber hellsehn können die leider auch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
27.03.2015 22:44
avatar  MichL
#4
Mi

hallo,
wie siehts jetzt aus? ich habe auch öfters gehört dass die Axialkolbenpumpe irgendwann fällig wird!
bei unserem 5140 hatten wird noch keine Probleme, erste Kupplung usw. alles noch drin!
mfg


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!