Steib Jubiläum Miststreuer

06.04.2016 21:07
#1
Do

Servus,

Wir haben bei uns einen alten Miststreuer stehen.
Ich hab den heute mal am 1055er dran ghabt um zu testen ob er noch funktioniert. Trotz Jahre des Stillstandes dreht sich alles, naja fast alles. Ein Rad ist fest . Der Bretterboder ist durch und einige Kratzbodenleisten sind durchgerostet . Ich hab dann nach Ersatzteilen gegoogelt aber anscheinend ist dieser Miststreuer eine Rarität. Es ist ein Miststreuer von Steib aus Nürnberg von Typ Jubiläum. Hat einer schon mal von so einem Miststreuer gehört ?


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2016 21:25
avatar  IHC533
#2
avatar
Profi

Hallo,

ich persönlich habe den ganzen Hersteller noch nicht mal gehört, aber sowas macht die Sache dann ja um einiges interessanter ;)
Wenn sonst alles läuft und es nur der Boden und die Kratzbodenleisten usw. ist, kann man das ja noch selber wieder instandsetzten. Haben wir damals bei unserem Bergmann auch gemacht. Wir haben den kompletten Kratzboden (Leisten und Ketten) bei unserem Metaller des Vertrauens machen lassen.
Und ein festes Rad sollte ja eigentlich auch kein Problem sein.

Gruß Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2016 21:40
avatar  844er
#3
avatar
Profi

Moin

Ist deiner so einer wie dieser hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...643840-276-1529

Ich befürchte, das du da keine Ersatzteil mehr bekommst. Schienen für die Kette vom Kratzboden musst du dir dann wohl andere suchen oder anfertigen lassen.
Ich denke, eine alte eingesessene Werkstatt mit einem "alten Hasen" von Werkstattmeister kann dir da vielleicht mehr zu sagen und ggf. in Punkto Ersatzteil weiterhelfen.
Ansonsten für Ersatzteile bei Ebay mal eine Suchanfrage starten. Vielleich hast du da Glück und es meldet sich einer, der entsprechende Teile noch irgenwo in der Ecke liegen hat.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2016 21:44
#4
Do

Da sind wir der gleichen Meinung. Das Rad werde ich abbauen und die Bremse zerlegen und alles gängig machen, neue Bretter fürn Boden sind auch schnell organisiert und die Leisten sollten auch kein Problem sein.
Ich hab auch heute das erste mal von der Marke gehört. Anscheinend haben die auch Motorräder oder zumimdest Seitenwagen gebaut.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2016 21:54
#5
Do

@Alfred, so ähnlich, bis auf Farbe und Streuwerk könnte es der Gleiche sein.
Ich vermute auch dass Ersatzteile schwer zu finden sind aber mittlerweilen kann man sich ziemlich viel anfertigen lassen. Ich hoffe dass eventuell die Ketten und Kettenräder von anderen Herstellern passen oder such einfach anpassen lassen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2016 22:29
avatar  Bube
#6
avatar

Hallo Dominik
Hier was zur Geschichte von Steib :

http://www.landtechnik-historisch.de/his...en/josef-steib/

Grus Jörn


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!