Ihc 533 immer wieder luft in.der Kraftstoffanlage

09.01.2016 22:03
#1
Ma

Hallo ;)
Ich habe einen 533 der im.Sommer ein.neues Filtergehäuse bekommen hat da das alte.durchgeschubbelt war. Seither wenn nun er eine Nacht steht springt er nicht an. Und es ist immer Luft in den Filter nur woher?

Früher waren die alten mit schauglas verbaut jetzt sind die "neuen" ohne schauglas

Liebe grüße und besten Dank im.vorraus


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2016 22:47
#2
avatar
Profi

Hallo Martin ,
Willkommen hier im Forum.
Du sagst das du ein neues Filtergehäuse verbaut hast. Also eine komplett neue Filteranlage oder wie meinst du das? Und danach springt er jetzt nicht mehr an. Du hast doch den Tank höher liegend oder ? Wenn da eine Undichtigkeit wäre würde da eher Diesel tropfen. Kann es sein das deine Leitung vom Tank zum Filter oder das Sieb im Tank verschmutzt sind? Wie startest du den Schlepper nachdem er gestanden hat?
Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2016 23:02
#3
Ma

Hey. Ja der Tank liegt höher. Das Sieb dreckig denke ich nicht da wenn er läuft läuft er top. Es ist ein neues Filtergehäuse verbaut. Es tropft nichts. Zum starten werden die beiden schrauben am Filtergehäuse geöffnet entlüftet und er läuft.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2016 23:23
avatar  844er
#4
avatar
Profi

Hallo Martin

Eventuell hast du noch "Luft" in der ESP, wenn es sonst nirgendwo tropft...
Wie ist das denn, wenn du den Schlepper dann am Laufen hast ? Läuft er dann schön rund oder läuft er dann wie, als wenn er nicht richtig Diesel bekommt, wenn er was "tun" muss.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2016 21:53
#5
Ma

Er . läuft top. Läuft rund hat Leistung usw.


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2016 00:58
avatar  844er
#6
avatar
Profi

Hallo Martin

Das hört sich alles sehr ungewöhnlich an... Mach mal folgendes:

Wenn du den Schlepper am Laufen hast, dann öffne mal die Holschraube Dieselrücklaufleitung an der ESP. ABER ACHTUNG, bitte nur leicht aufdrehen und nicht ganz rausdrehen !! Wenn du diese Schraube jetzt leicht aufdrehst, dann sollte dort ein gleichmäßiger Dieselfluss austreten. Wenn da eher so kleckerweise Diesel austritt, dann hast du Luft in der ESP. Um die Luft aus der ESP zu bekommen gibst du -am besten per Handgas- ordentlich und gleichmäßig Gas und hälltst die Tourenzahl konstant bei. Jetzt sollte aus der Holschraube der Dieselrückleitung ein gleichmäßiger Dieselfluss zu sehen sein. Sobald dieser gleichmäßig und ohne "spucken" ist, kannst du die Holschraube wieder fest zudrehen. Dann sollte die Dieselanlage komplett entlüftet sein.
Sollte er danach nicht richtig rundlaufen, den Schritt ggf. ein- oder zweimal wiederholen. Solange bis der Motor unter Vollgass fein rund läuft.

Es kann nämlich gut sein, das die ESP Luft gesogen hat, als du die Filter komplett getauscht hattest. Das Problem hatte ich seinerzeit mal mit meinem Deutz DX 3.90, als ich die Filter gewechselt und den Tank gereinigt hatte. Da war auch Luft in der ESP, was sich dann auf dem Acker bei starker Zugleisung durch einen unrunden Lauf und Kraftverlust bemerkbar gemacht hatte. Da hab ich dann die Rücklaufleitung leicht aufgedreht und wie oben beschrieben mal richtig entlüftet. Hat zwar ein paar Liter Diesel gekostet, aber danach lief er wie ein Uhrwerk.

PS: Die Holschraube der Dieselleitung unter dem Tank ist aber von innen super Sauber oder ? Mit der Zeit setzt sich dort auch mal gerne Schmodder ab, was einen gleichmäßigen Durchlauf sehr stark beeinträchtigen kann. Es kann vielleicht sein, das wenn du die Leitungen am Filter zum Entlüften öffenst, das dann der Dreck in der Holschraube ein wenig aufgewirbelt wird und so wieder leicht Diesel durchfließen kann. Sobald der IHC dann aber wieder über Nacht ruht, kann sich der Dreck in der Holschraube unter dem Dieseltank wieder setzen und somit den Druchfluss beeinträchtigen. Das würde ich als allererstes Kontrollieren. Das solltest du aber erst machen, wenn der Tank leergefahren oder der restliche Diesel aus dem Tank abgepumpt wurde. Das gibt sonst eine riesen Schweinerrei, wenn du die Holschraube unter dem Tank losschraubst und da sind noch etliche Liter Diesel drinne..

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2016 20:53
#7
IH

Tankleitung am Filtergehäuse lösen. Wenn dann nicht genug Diesel aus der Hohlschraube läuft ist die Hohlschraube unterm Tank verstopft. Tank leeren und Hohlschraube ausbauen und reinigen. Dann läuft er wieder.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2016 00:37 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2016 00:37)
avatar  IHC533
#8
avatar
Profi

Hallo Martin,

das ist schon irgendwie komisch. Habe selber auch einen 533 aber von diesem Problem deiner Art auch noch nix gehört.
Bin jetzt auch kein Dieselfachmann, aber wenn du deinen 533 starten willst, hat er Luft im System. Wenn er läuft, läuft er rund, sauber und hat Leistung. Soweit richtig? Also kann ja nicht irgendwo was verstopft sein, glaube ich zumindest nicht.
Ich vermute, dass du die Luft dann "reinziehst", wenn du den Motor abstellst. Also könnte ich mir vorstellen, dass die Luft über die Einspritzpumpe angesogen wird und somit in Filter, Dieselleitungen oder ähnliches gelangt.
Sonst würde ich einfach mal bei einem Spezialisten (mir fällt so grade Dieseltechnik Lindemann ein, von denen hört man ja öfter mal was) nachfragen woran es liegen könnte.
Hoffe ich konnte wenigsten ansatzweise weiterhelfen.

PS: Über eine Info, woran es letztendlich gelegen hat, würden wir uns glaub ich am Ende alle drüber freuen ;)

Gruß Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2016 10:42
avatar  Bauer b
#9
avatar
Profi

Hallo Martin,
Ich würde einfach mal alle Dichtungen rund um das neue Filtergehäuse tauschen und gucken ob sich irgendwo eine kleine Unsauberkeit eingeschlichen hat.
Es kann nämlich sein das Luft in die Dieselleitung gelangt aber die Undichtigkeit nicht groß genug ist damit Diesel austritt.

Gruß Marc.


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2016 10:50
avatar  844er
#10
avatar
Profi

Hallo

Als ich bei meinem Deutz die Dieselanlage nebst Tankreinigung in Angriff genommen habe, da sah das so aus:

Deutz Aufbocken



Hier die Holschraube und die Leitungen zum Dieselfilter




Er hat zwar gelaufen, aber wenn Leistung abverlangt wurde (siehe Grubber mit Sämaschine oben) ging da nicht mehr richtig was.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2020 findest du hier: CASE IH Kalender 2020

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!