Eure Eigenbauten

  • Seite 1 von 2
03.08.2014 22:03
#1
avatar

Nabend Leute,

ich hab mir gedacht da wir hier noch keinen wirklichen Thread zum Thema Eigenbauten haben könnte ich doch mal eine erstellen.

Ich und auch hoffentlich alle anderen würden sich freuen wenn ihr diesen Thread weiterführen würdet, ich denke da haben alle was von
die sich insperieren lassen wollen. ;-)

Dann fang ich jetzt einfach mal mit meinen Eigenbauten an, bei mir kommt es nicht auf schönheit oder dergleichen an, sondern es muss
halten und meine Erwartungen erfüllen!

Als erstes habe ich hier meine Strohgabel, sie war vorher eine Gabel für Klinklader und für Lader mit HG, daraufhin hat der Vorbesitzter
Harken und Ösen für einen Schnellwechselrahmen angeschweißt.
Ich habe jetzt 2 Rohre angeschweißt die einen Durchmesser von gut 5cm haben, zusätzlich sind sie mit 6mm starken Flacheisen und Winkeleisen verstärkt.
Extra lange Zinken für 120*70*200 Ballen werden noch angebaut, sie hält erstaunlich gut und erfüllt meine Erwartungen.









So, weiter gehts mit meiner Box für den TL 90, diese kann ich an den Gewichteblock vorne einhängen, gesichert ist sie mit einem Winkeleisen das im Block eingehangen wird und
einem Rohr das das an der Rückseite angeschweißt ist und mit dem Bolzen der Anhängerkupplung gesichert wird.
Ich habe diese Konstruktion wohl durchdacht und auf privatem Gelände getestet damit NIEMAND im Straßenverkehr gefährdet wird!

Jetzt gibt es noch ein paar Bilder:

















Ich hoffe es gefällt und Kritik sowie Tipps sind gern gesehen und ich hoffe ihr führ den Thread weiter!

MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2014 22:15
#2
avatar

Oioioi, 2 Bilder wurden nicht mit hochgeladen





So, da sind se!
MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2014 13:41
#3
avatar

Moin Leute,

so ich habe meine Gabel nun fertig.
Ich habe Schwerlastzinken verbaut die im eingebautem Zustand eine länge
von gut 97cm haben, die Gabel hat eine gesamt Breite von ca. 125cm.



MFG William

PS: Ich würde gerne sehen was ihr so gebaut habt, stellt es doch bitts hier rein.
Ich würde mich freuen!

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2014 17:40
avatar  IH453
#4
avatar

Tag hast ja schon schöne und gute dinge gebaut.

Ich hab mal bild vom neuesten rest muss ich erst noch ablichten.
Winden wagen.
Sinn zum schieben der winde in der garage/Hof da sie derzeit immer angehängt werden muss.



Lg Basti


 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2014 18:24
avatar  844er
#5
avatar
Profi

Hallo William

Hab mir grad deine Bilder von der Forke so angesehen.... Ich hätte da vielleicht noch eine zusätzliche Idee...
Wie wäre es denn, wenn du noch so ein dickes Drahtgeflecht vor/zwischen die Stangen



schweißt. So würde dann nicht soviel Stroh vorne (siehe Bild) auf den Frontlader fallen...

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
18.08.2014 19:30
#6
avatar

Nabend,

sieht ja sehr gut aus Basti.
Gerne mehr!

Jo Alfred, wäre wirklich nicht schlecht, mal schauen was sich so ergibt,
im Moment aber noch nicht von Nöten.

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2014 10:39
avatar  IH453
#7
avatar

Hallo und danke.
Ich hab noch ein paar ältere bilder von eigenbauten gefunden.
zusehen sind unser kleines fassgewicht fürn Holder (80KG)

Unser kleiner einachser

und die zwei "Bretter" das Große mit Stahl rahmen und dass kleine für leichte nutzen.




Lg Basti


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2014 19:47
#8
avatar

Moin,

nicht schlecht Basti!
Wie hoch ist denn die Nutzlast vom Einachser ausgelgt?
Was wird denn alles mit den Plattformen transportiert?

MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2014 21:33
avatar  IH453
#9
avatar

Salle,
Also beim einachser sind mit 2 tonnen kies
die reifen geplatzt der rest hatte nichts also würde ich mal sagen Hoch :D

Mit dem auf der die reifen sind kleinzeug bis 200 kg und mit dem "großen"
Holz Steine etc bis so ca 600kg.

Lg Basti


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2014 22:04
#10
avatar

Moin,
dann stelle ich auch mal Bilder meiner Eigenbauten ein zuerst ein Gewicht welches in die Heckhydraulik und den FL passt


Und meinen Rückewagen auf den gute 4 Meter passen

Beleuchtung ist hinten auch noch dran gekommen habe ich aber kein Bild zu

Gruß Jannis


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2014 17:34
#11
avatar

Moin,

dat tuts ja Basti.

Jannis, sieht ja sehr gut aus!
Wie viel wiegt dein Gewicht?
Auf wie Viel Tonnen ist der Holzwagen ausgelegt?

MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2014 19:24
#12
avatar

Moin William,
das Gewicht hat ca. 250 KG und zum Rückewagen kann ich dir kein Gewicht sagen der kommt mit der max. ladung von 4 Metern gut zurecht.
Gruß Jannis


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2014 21:29
#13
avatar

Nabend Jannis,

tuts ja wohl das Gewicht.
Naja, solang der Wagen seinen Zweck erfüllt ists ja auch super.

Ich werde die Tage auch mal ein paar Bilder von unseren eigenbau Gewichten machen.

MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
22.08.2014 17:16
#14
avatar

Moin,

ich möcht mal unsere eigenbau Gewichte zeigen.
Ich selber habe nicht an ihnen mitgewirkt, da sie vor meiner Zeit erstanden sind.





An diesem Gewicht habe ich zusätzlich unten ein Starkes Winkeleisen eingeschweißt damit sich auch die Unterlenker vom TL
aufstützen können, dazu noch kleine Dreiecke damit es nicht in der Unterlenkern verrutschen kann.





MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2014 17:27 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2014 17:28)
#15
avatar
Profi

Hallo ,
hab da auch was. Eine Automatik zum öffnen der Heckklappe des Kippers beim Maisfahren. Es ist ein Bügel der hinten unter den Kipper geschraubt wird. Er übernimmt die Funktion einer Zentralveriegelung und arbeitet ähnlich wie eine Wippe.





Der Drehpunkt der Heckklappe wird weiter nach vorne verlegt damit die Heckklappe immer schließt.



Beim Kippen gibt der Bügel die Klappe frei.







Damit fahre ich schon 20 Jahre und beim Silieren gibt es keine unnötigen Wartezeiten am Haufen.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2014 20:12
avatar  844er
#16
avatar
Profi

Hallo Uli

DAS ist ja eine tolle Idee/Konstruktion. Hast du da ggf. noch ein paar detailreichere Bilder und eventuell eine Skizze zum Nachbauen. Ich denke, das kann der ein oder andere sehr gut gebrauchen.

Kippst du den Anhänger beim Silieren auf dem Silohaufen oder fährst du rückwärts ran und kippst die Ladung davor ab ?

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2014 19:39
#17
avatar

Nabend Leute,

nich schlecht Uli was du da hast.
Interressiert mich auch wie das genau gebaut wurde.
Ich kenn so eine Verieglung auch von Strautmann Kippern, aber da ist das dann mit einer großen Wippe gelößt,
die greift dann ca. nen halben Meter unter dem Boden.
Bei deiner komm ich noch nicht so ganz hinter.... :D

MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 21:27
#18
avatar
Profi

Moin,
da werd ich wohl nochmal mit der Bildermaschine unter den Kipper kriechen müssen. Es ist genauso wie vom Prinzip wie die Wippe die du kennst William. Die sind unter vielen Kipper gebaut besonders bei Krone wo der Drehpunkt der Brücke ganz hinten ist.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2014 21:58
#19
avatar

Nabend,

das wäre super wenn du das machen würdest.
Bin gespannt wie das bei dir funktioniert.
MFG William

Ich schicke euch meinen besten Mann, ich komme selbst!

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2014 22:34
#20
avatar
Profi

Hallo.

Das hast du ja prima gelöst Uli.

Ich stelle euch auch mal was selbstgebautes vor. Da der Unterstand, wo das Mähwerk stehen soll, zu niedrig ist und man dort das Mähwerk nicht ablegen kann, wurde ein Mähwerkswagen gebaut. Auf dem kann man das Mähwerk ablegen welches dann per Hand untergestellt werden kann.

Es wurde benötigt:

5 Kompletträder
Rundeisen
Winkeleisen
Flacheisen
Kleinmaterial (Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben, Splinte)
Schweiß-, Bohr, und Flexarbeiten
Farbe
sowie etwas Arbeitszeit

Hier nun ein paar Bilder vom guten Stück.













Gruß Tilo






Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!