Nobby's IHC Eigen-/Umbauten

09.02.2014 20:32
avatar  nobby87
#1
avatar

N'Abend allerseits,

wie schon gesagt, mein Schwerpunkt bei den Modellen liegt auf dem Maßstab 1:87. Deshalb gibt es da auch ein paar IHC-Modelle. Diese sind wie auch schon die Case IH Modelle auf Basis vorhandener Schleppermodelle entstanden.

Anfangen möchte ich hier mit dem Modell eines 844-S. Da hab ich aber außer dem Zusammenbau und etwas Farbe nichts selber gemacht. Das Modell ist ein Bausatz der Fa. Preiser aus den 1980er Jahren. Für die damalige Zeit ein sehr gutes Modell von der Detaillierung her. Heutigen Maßstäben würde es allerdings nicht mehr genügen.





Ab und an muß der 844-S auch mal noch etwas arbeiten.



Das zweite Modell, ein 724 mit Kunststoffgrill, ist nun dafür aber ein Eigenbau. Für dieses Modell wurden Teile von einem Deutz D 6206 (das Lenkrad verrät alles) und einem MAN Schlepper verwendet. Die Haube wurde selbstgebaut. Die Kabine gibt es leider nicht mehr, die ist mir bei einem Verbesserungsversuch leider kaputt gegangen. Die sollte eine Fritzmeier Europa Kabine darstellen, wie wir sie auch auf unserem 724 damals hatten.







Der dritte ist ein 1455XL als Eigenbau. Das Modell ist analog zum Case IH 1455XL entstanden, nur halt mit der alten Haubenform.





Hier nun ein Bild wie so ein 1455XL aus der Großserie ausschaut. Das Modell ist von Schuco. Viele haben sich über die Räder des Modell ausgelassen. Daher habe ich mal versucht dem Schlepper standesgemässe Puschen zu verpassen.



Als nächstes ein IH 856. An diesem Modell habe ich auch nichts verändert. Das kommt so von Ertl. Ist aber auch schon ein paar Tage her.





Damit der als US Modell nicht so alleine ist hab ich ihm ein paar Kumpels besorgt. Da wären von links nach rechts ein Farmall M, IH 856, IH 1256 und zuletzt ein IH 1568. Der Farmall M ist ein Modell von FarmLike aus den USA und wird in Deutschland auch von der Fa. Brekina als Ladegut für einen Magirus Pluto Sattelzug verkauft. Der 856 und 1256 sind jeweils von Ertl. Wobei der 1256 schwer zu bekommen ist. Der 1568 ist wiederum ein Umbau. Drunter steckt ein 856, der mit neuem Motor und anständiger Bereifung auf meinem Pulling-Diorama vorm Bremswagen ran muß.



Ein weiteres Großserienmodell ist der McCormick D-326 von herpa. Dem habe ich mal gleich das Fritzmeier Verdeck von einem Eicher Königstiger verpaßt. Leider das einzige was es in H0 gibt.





Aber es geht noch kleiner. Einen DLD2 habe ich mir auf Grundlage eines Kramer KL11 gebaut. Das war eine Fummelei, das sag ich Euch.



Ab und an bin ich mit meinen Schleppern und dem Diorama auch auf Ausstellungen unterwegs. Wie das dann ausschaut zeige ich Euch dann auf dem nächsten Bild.



Jeder der zu Ausstellungen und Treffen fährt, weiß dazu gehört auch ein standesgemäßer Fuhrpark. Den habe ich natürlich auch:



Zum Schluß noch eine Baustelle. Das soll mal ein 1455 mit Cockpit Kabine werden. Allerdings werde ich dafür nun einen 1455XL von Schuco als Grundmodell verwenden.



Soviel dann für heute. Viel Spaß beim Anschauen.

Gruß Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 23:23
avatar  nobby87
#2
avatar

Tach zusammen,

wie an anderer Stelle geschrieben habe ich mich hier letzte Zeit etwas rar gemacht. Das heißt aber nicht das ich dem roten Hobby untreu war. Unter anderem habe ich mich ein wenig damit beschäftigt in meinem Lieblingsmodellmaßstab 1/87 für Nachwuchs bei den richtigen roten Traktoren zu sorgen. Angefangen habe ich mit der Cockpit Kabine für 1255 und 1455 zum Umbau des Schuco 1455XL.



Die Kabine habe ich mit Sketchup als 3D-Modell im Maßstab 1/87 gezeichnet. Grundlage waren Bilder und Abmessungen aus Prospekten und das 1/32 Modell des 1455 mit Cockpit Kabine von Schuco.

Da das mit der Cockpit Kabine für die beiden großen zu gut hingehauen hat, konnte ich nicht aufhören und es sind die Cockpit Kabine für 955 und 1055 sowie die Comfort 2000 Kabine in 1/87 entstanden.





Ein Modellbaufreund hatte daraufhin die Sekura S74 auf seinem John Deere vermessen und mir die Maße und Bilder zugeschickt, so konnte ich auch diese Kabine in 1/87 zeichnen. Immerhin wurde die auch auf IHC Traktoren der 44er Baureihe aufgebaut. Ebenso wurde die Kabine auf den Traktoren der englischen 84er Serie sowie diversen Fremdfabrikaten aufgebaut.



Leider gibt es im Maßstab 1/87 außer dem 1455XL von Schuco und einem uralten 844 von Preiser keine passenden Traktoren für diese Kabinen in 1/87. Deshalb steht jetzt als nächstes die Konstruktion von Hauben der 44er, 46er und kleinen 55er an. Damit kann man dann auf Basis anderer Traktormodelle schöne IHC Modelle in 1/87 bauen.

Warum schreibe ich Euch das? Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Die oben gezeigten Kabinen sind nicht die einzigen Kabinen die auf Traktoren der 44er und 46er Serie aufgebaut waren. Da gab es z.B. noch die Europa/Perfekt Kabine von Fritzmeier und noch andere mehr. Hat zufällig jemand hier im Forum einen IHC aus der 44er oder 46er Baureihe mit einer anderen als den auf den Zeichnungen gezeigten Kabinen und könnte mir davon Fotos und Abmessungen zur Verfügung stellen? Im Umkreis von 100km um Herford würde ich auch selbst vorbei kommen und mir die Kabine fotografieren und vermessen.

2. An die 1/32er unter uns, wäre an den gezeigten Kabinen auch in 1/32 Bedarf? Da es mit einfachem Skalieren der Zeichnung nicht getan ist. Es müßten noch ein paar Details nachgearbeitet werden um die in 1/32 brauchbar zu haben, frage ich lieber nach bevor ich mir die Arbeit mache.

Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Gruß Norbert|addpics|9u2-1-d939.jpg-invaddpicsinvv,9u2-2-12ba.jpg-invaddpicsinvv,9u2-3-12c6.jpg-invaddpicsinvv,9u2-4-adca.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|[/style][style=display: none;]|addpics|9u2-1-d939.jpg-invaddpicsinvv,9u2-2-12ba.jpg-invaddpicsinvv,9u2-3-12c6.jpg-invaddpicsinvv,9u2-4-adca.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 23:49
avatar  844er
#3
avatar
Profi

Hallo Nobby

Erstmal Willkommen zurück
Es ist schon interessant zu lesen, wie sich die Modellbaufreunde für Ihre Modell in´s Zeug legen. Ich glaube, da hätte ich kein ruhiges Händchen für. Respekt, was ihr da so alles auf die Beine stellt und in mühseeliger Arbeit von eingener Hand erstellt.
Wenn ich die Arbeit so sehe, dann hoffe ich, das die 3D-Drucker bald erschwinglich werden. Ich könnte mir vorstellen, das mit 3D-Druckern viel in die Richtung gemacht werden kann, was euch -den Modellbauern- viel Arbeit und Zeit spart.

Da mit den einzlenen Kabinen (bezügl. deiner "Zeichnungen") habe ich so im einzelnen noch nicht gewußt und entsprechend deiner Erläuterungen wieder was dazu gelernt.

Ich persönlich finde den Modellbaubereich absolut geil und freue mich immer wieder auf interessante Beiträge und Bilder von euch Modellbauern.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2016 08:36
avatar  IHC533
#4
avatar
Profi

Hallo Norbert,

Respekt was du da im Modellbau auf die Beine stellst. Ich hätte da genau wie Alfred wohl kein Händchen für, ich zähl mich eher zu den Grobmotorikern

Bezüglich deiner Frage nach anderen Kabin zum Ausmessen: Ein Bekannter von mir hat einen 844 und dieser müsste eine Europa/Perfekt Kabine von Fritzmeier draufhaben. (Frag mich jetzt nicht, was was für eine Kabine ist, da hab ich nicht so den Plan von ). Ich könnte ihn mal fragen, ob er bereit wäre, diese Auszumessen. Mir fehlt für sowas im Moment leider etwas die Zeit.

Gruß Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2016 12:18
avatar  nobby87
#5
avatar

Hallo Andreas,

das hört sich gut an, wäre schön wenn das klappen würde.
Für das Aussmessen ist es auch ausreichend wenn hochauflösende Bilder wie auch z.B. für den Kalender als Ansichten von allen vier Seiten gemacht werden und jeweils ein Zollstock einmal senkrecht und waagerecht auf dem Bild mit drauf ist. Da man im Maßstab 1:87 für die erforderlichen Mindestmaterialstärken eh die Vorbildmaße nur ungefähr abbilden kann, muß man die Vermessung nicht übertreiben.

Gruß Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!