Bilder und Videos von der Frühjahrsbestellung bis zur Ernte 2014

  • Seite 1 von 12
01.01.2014 20:50
avatar  844er
#1
avatar
Profi

Hallo,

auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Thread, indem ihr zeigen könnt, was ihr so auf dem Acker treibt und wie ihr Ernte einfahrt. Sobald ich auf dem Acker bin, werde ich wieder einige Bilder und Videos einfügen und würde mich freuen, wenn auch ihr hier eure Bilder von der Frühjahrsbestellung bis zu Ernte hochladet, um so über gewisse Anbaupraktiken zu diskutieren.

Freue mich -wie jedes Jahr- über einen schönen Thread mit vielen schönen Bildern und Diskussionen.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2014 22:12 (zuletzt bearbeitet: 05.05.2014 10:27)
avatar  844er
#2
avatar
Profi

Hallo

Wie ja schon einige aus der WhatsApp-Gruppe wissen, bin ich auf der Suche nach einem neuen Schlepper der so in der PS-Klasse von 100 - 120 PS liegt.
Heute hatte ich einen John Deere 6400 (hier ein Datenblatt zum John Deere) zur Probe auf dem Feld.

Hier nun auch ein kurzer Testbericht zum John Deere 6400:

Die auf den Bildern zu sehende Telleregge (Marke Fiona) hat eine Arbeitsbreite von 3 m, ein Gewicht von gut 2,5 Tonnen und einen Zugbedarf von ab ca. 90 PS, womit die eigenen Schlepper ( IHC 844 und Deutz DX 3.90) hoffnungslos überfordert sind.

Der 4 Zylinder Turbo von John Deere ist ein sehr wendiger und -von der Bauweise- kompakter Schlepper, der mir sehr gut gefallen hat. Die 4 Lastschaltstufen lassen sich sehr gut (ohne zu kuppeln) schalten und haben -zusammen mit dem Schaltgetriebe- eine schöne Geschwindigkeitsabstufung. Die Arbeitsgeschwindigkeit lag bei 12 km/h und es waren noch genügend Kraftreserven vorhanden, sodass sich der John Deere 6400 also nicht sehr quälen mußte. Man merkte bei fahren mit 2000 Touren und dem hochschalten der einzelnen Lastschaltstufen (in meinen Fall 1-3) wie der John Deere das Profil in den Ackerboden presst. Also für einen 4 Zylinder Turbo finde ich das schon sehr beeindruckend. Auch der Dieselverbrauch hielt sich sehr in Grenzen und ist -für mein Empfinden- mit dem Deutz DX ungefähr gleich.
Die Hubkraft des John Deere 6400 am Heck ist schon Wahnsinn. Die angebaute Scheibenegge konnte der 6400 im Standgas ruckzuck heben, ohne das die Hydraulikpumpe anfing zu gnurren...
Die auf den Bildern zu sehenden Frontgewichte (300 Kilo) hatten nichts über, sodass das Anfahren und wenden auf dem Vorgewende sehr oft zu einem Himmelfahrtskommando ausartete..... Da war ein zärtlicher Umgang mit Fußgas und Kupplung schon sehr von nöten, hat aber meistens gut funktioniert.

So, nun aber genug geschrieben....

Hier nun mein erster Beitrag zum Thema "Bilder und Videos von der Frühjahrsbestellung bis zu Ernte" :









Lieben Gruß
Alfred

PS: Wenn ihr noch Fragen habt.... Immer her damit.



 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2014 22:36
avatar  745 XL
#3
avatar

Hallo Alfred
Schöne Bilder ! Der johnny gefällt mir auch ganz gut mit dem wirst du nicht viel falsch machen können.ABER wie wäre es denn mit einem Case Ih Maxxum bj 1994 bis 1997 ?
Der hat alles was der Johnny auch hat und ist ein Case :)


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2014 22:40
#4
avatar
Profi

Hallo Alfred.
Ein paar schöne Einsatzbilder hast du "geknippst". Man sieht richtig dass das Gewicht das auf die hinteren Reifen wirkt ganz ordentlich ist. Ist das deine Tellerscheibe?
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2014 23:12
#5
avatar
Profi

Hallo Alfred,
der ist vorne ein wenig nackig. Da fehlt die Fronthydraulik. Die Bereifung paßt zu der Maschine. Ist das dein Acker wo du arbeitest? Weil das doch Kartoffelkraut ist oder täusch ich mich da?
Hier liefen von dem Schlepper auch einige und die mußten richtig ran. 4 Schar und Packer mit Nachläufer, 16tsd cbm Güllefaß usw. Man hat keine Klagen gehört.
Für mich stellt sich aber die Frage ob der Schlepper für dich nicht doch noch zu klein ist. Die Scheibenegge zieht er aber auf der Straße hätte ich Angst das er die Spur hält und die Maschinen deiner Jagdgemeinde werden auch nicht kleiner. Du willst ihn sicher auch noch einige Jahre fahren und als Nebenerwerber ist Zeit auch Geld. Mir ist mein Maxxum mittlerweile auch zu klein da wünsch ich mir 40 PS mehr dann kannst dir auch die Maschinen leihen die der Lohner hat. Bin gespannt wie es bei dir weiter geht. Wenn ein anderer Schlepper auf deinen Hof kommt, von welchen wirst du dich dann trennen?

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
18.01.2014 22:47
avatar  844er
#6
avatar
Profi

Hallo Uli

in gewisser Weise hast du da schon recht. Wenn man schon mal einen Schlepper sucht, dann sollte man da gleich was mit mehr Leistung nehmen um für die Zukunft zu denken.

ABER zur Zeit (und ich denke auch in nächster Zeit) komme ich mit 105 PS -wenn auch mit 4 Zylinder Turbo- sehr gut zurecht. Die Entscheidung auf einen 4 Zylinder Turbo von John Deere ist gefallen, da dieser zum einen eine sehr hohe Nutzlast hat, sehr sparsam im Verbrauch ist, wendig und Kompakt ist und für seine Motorleistung sehr zugstark ist. Mit dieser Zugleistung komme ich sicherlich die nächsten Jahr sehr gut klar.

Gedacht ist, das der IHC 844 und der Case-IH 533 in diesem Jahr den Hof verlassen werden, sodass dann nur noch der Deutz DX 3.90 und ggf. ein John Deere alle anfallenden Arbeiten erledigen.

Sollte der Nebenerwerb noch lange Zeit weitergeführt werden (man weiß ja nicht, was noch so passiert) dann kann man sich immer noch was Leistungsstärkeres als Ersatz für den Deutz DX besorgen, sodass man dann -sollte ein John Deere 6400er auf den Hof kommen- den John Deere als Allrounder mit Frontlader hat und einen zusätzlichen größeren Schlepper mit 30 oder 40 PS mehr für die schweren Arbeiten einsetzt.

Was das Thema Maxxum oder Case-IH auf sich angeht, so muss ich gestehen, das mir die zur Zeit gebrauchten Modelle nicht so sonderlich zusagen. Maxxum scheidet da komplett aus. Wenn, dann nur einen gebrauchten auf CS-Basis. Diese sind mir allerdings nach vorne hin (als Frontladerschlepper) einfach zu unübersichtlich. Da ich schon mal auf einen CS-110 mit Frontlader "nur" gesessen habe, hat mir die Sicht nach vorne überhaupt nicht gefallen. Das haben andere Hersteller doch besser gelöst und sind in dem Punkt deutlich übersichtlicher.

@ Tilo: Die auf den Bildern zu sehende Telleregge ist nicht meine. Die gehört unsere Jagtgemeinde (das ist ein Verbund aus Landwirten, die ihre Flächen den Jägern zur Jagt zu Verfügung stellen und dafür von den Jägern einen jährlichen Betrag bezahlt bekommen, welches in einen Topf eingezahlt wird, wovon dann -je nach bedarf- neue Maschinen angeschafft werden, die sich dann die Landwirte, die in der Jagtgemeinde vertreten sind, ausleihen können). Für das Ausleihen der Geräte muss dann jeder noch zusätzlich bezahlen. Bei Bodenbearbeitungsgeräten wird nach Hektar abgerechnet, bei den vorhandenen Güllefässern wird nach Stunden abgerechnet.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 11:38 (zuletzt bearbeitet: 19.01.2014 11:39)
#7
avatar

Moin Alfred,
mir ist da gerade noch ein schöner John Deere 6600 bei ebay kleinanzeigen aufgefallen ist zwar ein 6 Zylinder hat aber eine FH und FL.
mein Nachbar hatte auch bis vor drei jahren so einen die waren mit dem bis er zu klein wurde ziemlich zufrieden der hat auch nach einigen stunden mit dem FL (Kartoffeln, Rüben und Silo laden) noch ein sehr gutes fahrverhalten gehabt keine probleme mit der Vorderachse und leistungsreserven hat der auchnoch glaube beim Nachbar hat der nicht 110PS sondern 130-140 Ps gehabt.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...2944?ref=search
Gruß Jannis


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 20:00
avatar  844er
#8
avatar
Profi

Hallo Jannis

danke für deinen Hinweis bezügl. des John Deere 6600. Ist sicherlich eine interessante Maschine nur leider auf den ersten Blick zu Groß und zu teuer und von Privat...

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 20:16
#9
avatar
Profi

Hallo Alfred.
Das ist ja keine schlechte Idee mit eurer Jagdgemeinde. So brauch nicht jeder Landwirt für alles eine Maschine anschaffen. Hinzu kommt wenn man nicht viel Flächen hat.
Brauchst du denn 2 Schlepper? Wenn nicht verkaufe den Deutz doch auch noch und mach alles mit einem Schlepper und dann halt mit nen 6 Zylinder mit so um die 150 PS.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 21:08
avatar  844er
#10
avatar
Profi

Hallo Tilo

der Gedanke war auch schon da... ABER der DX ist einfach ein schöner Allrounder mit dem man alle sonstigen Arbeiten gut und günstig bewältigen kann. Zudem ist es nie verkehrt, wenn man in der Hauptbestellzeit noch einen zweiten Schlepper da hat, mit dem man auch noch einiges wuppen kann...

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 21:11
#11
Pa

Schöner John Deere, mit ner FH wäre der bestimmt was ganz feines. Kannst es aber auch Positiv sehen, die Vorderachse kann nie besonders Stark belastet worden sein, ohne Lader und FH.
Was für Marken stehen denn noch zur Auswahl?


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 21:30
#12
avatar
Profi

Hallo Alfred.
In der Hauptzeit sich nen Ersatzschlepper zu borgen wird schwer. Da ist die Idee mit den zweiten Schlepper natürlich von Vorteil.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 21:49 (zuletzt bearbeitet: 19.01.2014 21:54)
#13
avatar

Also mein Onkel hat das Über 10 jahre
gemacht mit ein großen Schlepper (1046)
Er hat zwar 624 für die Stall arbeit noch aber die meiste zeit hat er den 1046 genommen für jeden scheis das muss mehr sagen.
Aber das muss jeder für sich selbst wiesen wie mans machen will.

MFG


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2014 13:01
#14
avatar
Profi

Hallo,
heute ist die erste Gabe aufs Getreide gekommen.






Fragen beantworte ich gerne.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2014 13:25
avatar  nobby87
#15
avatar

Zitat von Goldener 353 im Beitrag #14
Fragen beantworte ich gerne.

Mahlzeit,

da komm' ich gerne drauf zurück. Kann der Graf das nicht alleine, das Du mit dem Kleinen auf den Hirsch aufpassen mußt?

Gruß Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2014 17:16
#16
avatar

Hallo Uli...

na das sieht nach frühjahr aus.....

dürft ihr das schon bei uns ist düngerausbringverbot vom 15 November bis 15 Februar... und wenn es auserhalb der zeiz gefroren ist...

was kostet das gespann die Stunde?

lg Mario


 Antworten

 Beitrag melden
11.02.2014 07:55
#17
avatar
Profi

Moin,
Norbert es war nicht der Graf sondern der Simon. Der Graf hat reduziert und nun ist der Simon dran mir was zu bringen. Der Kleine mußte die Flächen vorab abfahren ob es geht weil am Samstag beim Regen hat der Simon mit beiden Fässern Schiffe versenken gespielt. Für den Fall bei mir kann der Kleine dann helfen aber er hat nicht mal Spuren hinterlassen.
@ Mario, hier geht die Sperrfrist von 1 November bis 1 Februar. Wer einen Antrag stellt darf von 15 Oktober bis 15 Januar nichts fahren. Wenn er dann zwischen 15 Januar und Februar fahren will muß da noch ein Nitrifikationshemmer eingesetzt werden. Die Gülle bringt mir ein Nachbar daher sind die Kosten gleich Null.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2014 18:51 (zuletzt bearbeitet: 12.02.2014 18:54)
#18
avatar

Eingefügt auf wunsch von Christoph... John Deere am kalken.... weitere infos wird er Euch geben....







und der IHC auch im Einsatz...




Wie gesagt... weitere Fragen wird der Christoph beantworten.... hab die Bilder nur für ihn eingefügt...


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2014 20:38
avatar  Wels84
#19
avatar

Zitat von Mario844 im Beitrag #18
Eingefügt auf wunsch von Christoph... John Deere am kalken.... weitere infos wird er Euch geben....







und der IHC auch im Einsatz...




Wie gesagt... weitere Fragen wird der Christoph beantworten.... hab die Bilder nur für ihn eingefügt...





Nabend: jo wie gesagt, das Wetter war top also fix zum örtlichen Landhandel hin, Streuer hinter und los.
Gestreut wurden 7 Tonnen mit einem Bruns Grossflächenstreuer, davor John Deere 6300.
Der 644 wurde auch aktiviert um die nächsten Tage Dünger zu streuen .


 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2014 22:25
#20
avatar
Profi

Hallo Christoph,
was hast du für einen Kalk gestreut? Ich hab die letzten Jahre Muschelkalk Erdfeucht aus dem Sauerland gestreut. Staubt halt nicht so.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!