Rau Rotortiller Zinken Tauschen

02.04.2016 21:18
#1
Do

Hallo liebe Gemeinde

Ich hab Heute angefangen die Zinken von unserem Rotortiller zu tauschen, nach 3 Stunden habe 5 Stück getauscht mit viel Schweiss und Ärger...
Hat jemand von euch auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht mit der Maschine oder hat jemand vielleicht nen gute Tip?


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2016 21:51
avatar  Bube
#2
avatar

Hallo Dominik
Da hast Du Dir ja eine ganz besondere Aufgabe gesetzt
Ja das geht nicht besonderst gut, welchen Rototiller habt Ihr ? bei dem leichten Typ RE muss die Sicherungsschraube raus ,viel Rostlöser dran,dann soll man den Zinken von hinten mit einem Dorn nach aussen austreiben können.Durch die Einbaulage ist der Zinken verdreh sicher eingebaut.
Bei den schweren Typen ist meine ich das Gehäuse zu nach hinten,der Zinken muss also raus gezogen werden. Hast schon mal Probiert Dir ein Schlaghammer zu bauen ? Oder Du schweist auf jeden Zinken ein Eisen auf das Du einen längeren Meissel zum schlagen ansetzen kannst.
Ist eine etwas längere Aufgabe.....
Grus Jörn


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2016 01:02
#3
Do

Mein Schwiegervater hat sich schon lange von der Aufgabe gedrückt und ich weiss jetzt auch wieso.. Wir haben die leichte mit den Schrauben. ich hab mit nem Kleinen Elektroschlaghammer von hinten draufgedängelt damit die Zinken sich lösen und dann mit nem Bolzen drauf gehalten und mit dem Hammer drauf geschlagen bis sie raus gegangen sind. Bei zweien hats gut geklappt und die anderen drei gingen richtig besch.....n. Das mit dem Schlaghammer bauen werd ich mal ausprobieren. Ansonsten nimm ich von der Arbeit nen grossen Elektroschlaghammer mit , dann müsste es besser gehen.


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2016 08:58
#4
avatar
Profi

Moin,
vieleicht bringt es was die Halterung mit Flamme warm zu machen und dann den Zinken treiben.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2016 10:10
#5
Do

Moin, das habe ich mir auch schon überlegt aber ich will nicht dass die Halter oder gar die Welle ausglüht und dann die Härtung weg ist sodass der Halter irgendwann krumm wird oder die Welle bricht.


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2016 21:08
#6
Do

So, heut hab ich ein neuen Versuch gestartet mit einer Duss PK300 ( Elektroschlaghammer). Ich hab den eine Flachmeißel abgeschnitten und von Hinten auf die Zinken draufgehalten und siehe da nach ca. 15min waren alle Zinken draussen.

Also falls jemand auch den Rau Rototiller hat und die Zinken nicht raus kriegt, einfach nen grösseren Elektroschlaghammer zur Hand nehmen ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!