Lack Case-IH 833 Bj. 87

08.02.2016 12:47
#1
Ca

Hallo Zusammen,

lt. Eurem Forum ist der Lack von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
Welchen Lack nehme ich am Besten für diesen Schlepper, wenn ich ihn "Rollen" will und möglichst die original Farbe hinbekommen möchte?


Danke und Gruss Markus


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 13:48
avatar  Bauer b
#2
avatar
Profi

Original Lack vom Händler


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 13:51
#3
avatar

Rollen würde ich den nicht... Wenn dann spritzen!

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 18:07
avatar  844er
#4
avatar
Profi

Hallo Markus

Den besten Lack bekommst du -wie Marc schon geschrieben hat- beim freundlichen CASE-IH Händler.
Was das anschließende Lackieren anbelangt, so ist die Handhabung mit der Rolle sicherlich eine gute Entscheidung, die ich bei meinem damaligen IHC 844 auch schon angewendet hatte. Da habe ich den Schlepper im Sommer bei über 30° Celsius mit der Rolle lackiert, was super geklappt hat, da die Farbe durch die Wärme sofort angetrocknet ist. Die Rolle hat -wenn man mit der Sprühpistole nicht so gut umgehen kann- da einen großen Vorteil: Die Farbe kann nicht so schnell verlaufen und du bekommst einen gleichmäßigen "Anstrich" hin.
Mit der Sprühpistole musst du dann schon sehr aufpassen, das dir die Farbe nicht verläuft, wenn nicht schön gleichmäßig gesprüht wird. Zudem muss ein Atemschutz getragen werden (Sprühnebel) und es muss vieles abgebaut oder abgeklebt werden....

Also ich war da mit der Rolle bestens zufrieden. Das A und O beim lackieren ist einfach eine gewisse gute Aussentemperatur. Je wärmer desto besser das Ergebniss
Natürlich sollte der Untergrund auch sehr gut haftend sein. Ansonsten besteht die Gefahr, das dir der Lack beim Waschen per Hochdruckreiniger wieder abplatzt.

Vielleicht hast du ja auch Lust hier im Forum einen entsprechenden Thread zu erstellen. Würde uns sehr freuen. Ist immer schön mit anzusehen, wie aus "alt" was "neues" wird.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 18:22
#5
Ca

Hallo Alfred,

vielen Dank - ja das werde ich dann tun, wenn es soweit ist.
Hast Du auch Erfahrung im Ausbeulen? Die hinteren Kotflügel haben einige Beulen an den Flanken - wie bekomme ich die am Besten raus?

PS: Hast Du bis aufs Blech vorgeschliffen, oder nur die oberste Schicht mit Nassschleifpapier runter?


Gruss Markus


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 19:23
#6
avatar
Profi

Hallo Markus,
wenn kein Rost am Blech vorhanden ist, brauchst du nur die obere Schicht mit Nassschleifpapier aufzurauen.
Die Beulen bekommt man mit zwei ganz normalen Schlosserhämmern und etwas Übung sehr gut raus.
Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 20:08
avatar  IHC533
#7
avatar
Profi

Hallo,

wie Sebastian schon schreibt - wenn kein Rost da ist, reicht es die Flächen aufzurauen. Brauchst das aber nicht zu zimperlich machen und auch sollte die Fläche Fett- und Ölfrei sein, sonst kann der Lack nicht vernünftig anhaften.
Wie Alfred schon schrieb - je wärmer desto besser ist auch vollkommen richtig, beim Pulverbeschichten wird der Lack ja auch bei 200-300°C ins Metall "gebrannt". Aber Vorsicht bei zu intensiver Sonneneinstrahlung! Ich weiß zwar nicht mehr warum, aber als ich meinen Bauwagen lackiert hatte, sagte mir ein Lackierer: "Warm, je wärmer desto besser, aber nicht in der prallen Sonne, dann stell ihn lieber in den Schatten zum lackieren."

Nur mal so als Anmerkungen meinerseits ;)

Gruß Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 20:21 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2016 20:22)
#8
avatar
Profi

Hallo Markus.

Das Rot liegt zwischen RAL 3002 und 3003. Einige Hersteller haben ein dunkleres IHC Rot und andere ein helleres. Eine genaue Farbbezeichnung gibt es nicht. Da heißt es nur ausprobieren welcher Ton von welchem Hersteller dir am besten gefällt.

Oder wie schon gesagt zum freundlichen IH-Händler und dort bestellen. Habe zum nachlackieren auch nach der 3. Bestellung die passende Farbe gefunden. Da ich ja nicht wusste welchen genauen Farbton der Vorbesitzer beim lackieren verwendet hat bzw. von welchen Hersteller.

Viel Erfolg bei der Lackierung.

Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 20:59
#9
avatar
Profi

Hallo Markus,
also ich würde so vorgehen:
Anschleifen/anrauhen, mit Bremsenreiniger alles abwischen, da hier restliche lose Farbpartikel und Fett(auch Fingerabdrücke etc)
mit weggewischt werden. Dann würde ich mit IHC-Rot von Büchner Erbedol lackieren. Habe Lack von Büchner Erbedol schon sehr
häufig verwendet und bin bestens zufrieden damit.

http://www.oldtimer-kuepper.de/epages/61...2/Schlepperlack.

Evtl kannst du noch ein bisschen Härterverdünner drunter mischen, dann härtet der Lack schneller aus.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 21:24 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2016 21:25)
avatar  IHC533
#10
avatar
Profi

Hallo Sebastian,

ich hatte mir, als ich meinen Bauwagen lackiert hatte, auch zunächst Lack von Erbedol geholt, nur passte da meines Erachtens der Rot-Ton nicht ganz (RAL 3003). Welche Farbe hast du genommen von Erbedol?
Habe dann RAL 3003 von "Granit Nopolux" (Wilckens) genommen und bin mit dem Rot-Ton sehr zufrieden und auch die Lackqualität finde ich echt gut, dafür dass ich keinen Härter oder sonst etwas (außer ein bisschen Verdünnung) mit eingemischt habe.

Hier mal ein Bild dazu, wie es aussieht:



Gruß Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 21:36
avatar  844er
#11
avatar
Profi

Hallo Markus

Um den Lack ohne viel Arbeit stumpf zu machen und gleichzeit zu entfetten habe ich noch einen kleinen Tipp für dich, der allerdings nur auf einem entsprechenden Untergrund mit Abscheider gemacht werden sollte.... So einen Waschplatz findest du z. B. beim freundlichen CASE-IH Händler in deiner Nähe oder einem anderen Händler, wenn du da freundlich fragst, ob du da mal deinen Schlepper per Hochdruckreiniger richtig sauber machen darfst...

Ich habe damals meinen IHC 844 mit diesem Reiniger (Nutzung auf eigene Gefahr !)
http://www.kopp-reinigungsmittel.de/inc/...aesentation.pdf
per Handsprüher in entsprechend stärkerer Mischung (5 Liter reiniger auf 0,5 Liter Wasser) eingesprüht und gut einwirken lassen. Du solltest bei dieser Mischung darauf achten, das du von Gummidichtungen wegbleibst, wenn du den Reiniger länger einwirken lässt, da der Reiniger (siehe Link oben) dann schon sehr agrissiv ist. Bei meinem IHC 844 war dann der Lack leicht weißlich und schön stumpf. Roststellen mußt du natürlich entsprechend zusätzlich nachbearbeiten.
Der obengenannte Reiniger wird z. B. über Raiffeisenmärkte in deiner Umgebung vertrieben. Da kosten 10 Liter ca. 40 €.

Ölanhaftungen/leichte Verkrustungen lassen sich zudem auch mit Kaltreiniger (Motorreiniger findest du im Baumarkt im KFZ-Zubehöt) super entfernen. Den Motorreiniger trägst du für Öl- und Rußanhaftungen -z. B. im Motor- und Heckbereich- pur per Sprühflasche auf und läßt diesen auch einwirken. Danach das ganze gut mit dem Hochdruckreiniger abwaschen !!

Hier mal ein paar Vorher-/Nachherbilder von meinem damaligen IHC 844 den ich neu per Rolle (alles was Rot und Silber ist) und per Sprühpistole (alles was Schwarz ist) im Sommer bei über 30° auf der damaligen Diele lackiert habe:

IHC 844 vorher:




IHC 844 nachher:




Auch wenn jetzt einige schreiben "wieso hast du den auf diese Farbgebung umlackiert ?"... Ich fand und finde diese Farbkombination einfach nur geil und paßte -für meinen Geschmack- sehr gut zum IHC 844.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 21:51
#12
CA

Da gebe ich dir absolut recht! Sieht super aus :)


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 22:22
avatar  MC353
#13
avatar

Hallo Andreas

Wie geil ist daß den,
dein Bauwagen ist ja der Hitt.
Ich bin begeistert.
Habe mir vor sechs Wochen auch einen Bauwagen gekauft,und will nun im Sommer an die Aufbereitung gehen.
Ich hoffe,Du wirst mir nicht böse sein,
wenn ich mich an deinem etwas anlehne.
Den er gefällt mir echt gut.

Gruß
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2016 23:41
#14
Ca

Hallo Zusammen,

danke für die Tipps, aber irgendwie begeistern mich die Farben der Schlepper auf den Bildern nicht - zu den IHCs passen Sie wohl, aber ein Case 833 Bj. 87 sollte meiner Ansicht nach dunkelrot sein, so wie dieser hier:

http://www.technikboerse.com/thumbnails/...20d_800x600.jpg


Genau diesen Farbton möchte ich... ;)


Gruss Markus


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2016 00:58
avatar  844er
#15
avatar
Profi

Hallo Markus

Ich habe seinerzeit die original Farben direkt aus der CASE-IH Bude geholt.


Wenn du dich daran hältst, dann bist du auf der sicheren Seite.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2016 05:23
#16
avatar

Hi Alfred,
Gibt es da denn nicht noch Abstufungen? Also matt, glänzend, seidenmatt usw.?
Auch gibt es, trotz eigentlich einheitlicher Mischung, teils krasse Unterschiede im Farbton je nach Farbenhersteller!

P.S.: Markus stell doch mal Fotos ein 😊 Fahren selber nen 933 😊👍

Ich brauche keinen Hut, mein Trac hat schon 6 Zylinder :-)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!