Renovierung meines 624

  • Seite 1 von 2
27.10.2013 21:26
avatar  844er
#1
avatar
Profi


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 21:29
avatar  844er
#2
avatar
Profi


 Antworten

 Beitrag melden
06.01.2014 08:14
#3
avatar
Profi

Moin zusammen,
es hat sich mit den Plänen wieder alles geändert....
Da kam doch letztes Frühjahr wahrhaftig jemand vorbei und hat mir gutes Geld für
den 553 geboten, also musste er mich verlassen....Fakt ist, der 624 wird jetzt inkl. Motor
schön hergerichtet und bleibt auch auf dem Hof, den gebe ich nicht wieder her!
Da mein Vorhaben sehr kostenintensiv sein wird, geht es nur langsam vorran, aber besser langsam,
als gar nicht!
Später mehr zum weiteren Vorgehen.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
06.01.2014 21:50
#4
avatar
Profi

Als ich letztes Frühjahr vor der Entscheidung stand, den 624 oder den 523 zu behalten,
war ein Argument gegen den 624, da er Wasser im Öl hatte.
Für den 523 gabs nen Käufer, also den 624 behalten.
Für den Motor vom 624 hatte ich auch einen Interessent, also ging der Motor als
Teilespender weg und ich habe mir im IHC Forum nen anderen 206er Motor gekauft.
Nach dem Einbau und der Dichtigkeitsprüfung stellte sich heraus, dass auch dieser Wasser im Öl hatte,
jedoch der Vorbesitzer meinte, es wäre alles in Ordnung.
Soweit so gut. Also den Motor geöffnet und dabei festgestellt, dass die Kurbelwelle auf den
Hauptlagerzapfen Rost hat und geschliffen werden muss, außerdem Waren die Haupt- und Pleuellager
verschlissen, die Nockenwelle hat auch etliches an Spiel.
Daher habe ich mich für eine komplette Überholung entschieden, wird zwar lange dauern,
aber danach hab ich absolute Ruhe!
Demnächst gehts dann weiter mit Bildern der Kurbelwelle.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
06.01.2014 22:07
avatar  IH453
#5
avatar

schön zuhören das es weitergeht!
Das mit dem Motor mit Wasser im Öl ist schade.
Aber das bekommst du bestimmt wieder super hin.
Viel Glück und Spaß am schrauben und herrichten.
LG Basti


 Antworten

 Beitrag melden
06.01.2014 23:05
avatar  844er
#6
avatar
Profi

Hallo Sebastian

Au Weija.... Das hört sich ja jetzt erstmal nicht sehr gut an.... ABER ich denke, das du mit viel Zeit und Geduld die Sache voll in den Griff bekommst und freue mich schon auf deinen Beitrag von der Renovierung deines 624 !!
Drück dir die Daumen, das alles so klappt, wie du es dir vorstellst.


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 11:13
#7
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Da steckt man leider nicht drin in so einen Motor und muss halt drauf vertrauen was der Verkäufer einen sagt. Aber ich denke doch das du den 624 wieder flott bekommst. Mach auch genügend Bilder bei der Restauration.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 20:33
#8
avatar
Profi

Hallo Tilo,
ich denke schon, dass ich ihn wieder flott bekomme,
dauert eben nur seine Zeit....
Hier mal zwei Bilder der gerosteten Kurbelwelle:




Man sieht deutlich den Rost und das Messen der Hauptlager- und Pleuellagerzapfen hat ergeben,
dass alle Lagerstellen 0,05mm unter der Toleranz sind.
D.h. die komplette Kurbelwelle schleifen lassen und Übermaßlager einbauen.
Ich denke, dass das die einzigst vernünftige Lösung für einen langen störungsfreien Betrieb
in der Zukunft sein wird.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 22:01
#9
avatar
Profi



 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2014 00:27
#10
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Wenn du es einmal machst dann richtig. Dann hast du auf jedenfall lange Ruhe.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2014 21:08
#11
avatar
Profi

Nabend zusammen,
habe die Kurbelwelle nicht schleifen lassen, sondern eine gute gebrauchte gekauft.
Diese ist gestern per Paket eingetroffen. Desweiteren habe ich ein bisschen rumtelefoniert und
habe mir Teile für einen Doppelkupplungsumbau besorgen können, die Einfachkupplung wird dann gegen eine Doppelkupplung getauscht,
wenn ich den gezogenen Drescher oder den Maishäcksler fahre, ist es mit einer Doppelkupplung doch wesentlich angenehmer.
Ist zwar nicht mehr ganz zeitgemäß, aber ein Mähbalken wird auch noch montiert, einen Antrieb habe ich schon, den Balken inkl. Aushub muss
ich noch besorgen, habe da aber auch schon eine Adresse. Außerdem bin ich am überlegen, ob ich noch eine Fronthydraulik anbauen soll, ab und zu
wäre es vielleicht nicht verkehrt, wenn man kurfristig mal ein Frontgewicht braucht o.Ä. oder was meint ihr?

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2014 21:38
avatar  844er
#12
avatar
Profi

Hallo Sebastian

Schön mal wieder was von dir zu lesen. Du hast ja so einiges am Start, was du dir so an Porjekten vorgenommen hast. Lese deine Berichte immer sehr gerne mit und sind schön zu lesen

Also so eine Fronthydraulik ist da sicherlich nicht verkehrt. Gebrauchen kann man so eine Fronthydraulik immer.
Bin gespannt, was du da so zauberst. Freue mich schon auf weitere tolle und interessante Bilder, die auch für viele andere im Forum mit Sicherheit ein Gewinn sind.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2014 20:37
#13
avatar
Profi

Tach zusammen,
habe letztes Jahr einen 523 verkauft, den ich jetzt aber wieder zurückbekommen habe, da sich der Besitzer einen größeren Allradschlepper anschaffen will.
Ich kann allerdings nicht den 624 und den 523 behalten. Da stellt sich mir jetzt die Frage, welchen Schlepper ich abgeben soll.....
Der 523 ist halt schon etwas wendiger als der 624 und 58 PS bräuchte ich nicht unbedingt, 48PS reichen mir lange aus, wobei der 523 bestimmt 52/53 PS hat,
der geht richtig richtig gut. Allerdings müsste auch hier der Motor überholt werden, daher sind beide finanziell gesehen gleich auf.
Was meint ihr?

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2014 21:32
avatar  844er
#14
avatar
Profi

Hallo Sebastian

Also ich würde dann den 624 behalten, da er -auch wenn es nicht benötigt wird- etwas mehr dampf unter der Haube hat. Man(n) weiß ja nie, wann dies zusätzlichen PS mal in absehbarer Zeit benötigt werden. Die Maschinen werden -auch wenn es Gebrauchtmaschinen sind die "neu" angeschafft werden- mit der Zeit immer größer. So hättest du dann ein paar PS-Reserven mehr zur Verfügung.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2014 00:52
#15
avatar
Profi

Hallo Sebastian.
Da kann ich mich der Meinung von Alfred nur anschließen. Behalte den 624. Die 10 PS mehr machen dich nicht ärmer. So hast du auch noch Leistungsreserven wenn du sie mal abrufen musst.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2014 09:47
#16
avatar
Profi

Hallo Sebastian,
wenn bei beiden der Motor gemacht werden muß, ist der 523 klar im Vorteil da er nur ein 3 Zylinder ist und somit hast du weniger Kosten. Daher würde ich den 523 favorisieren da er zum einen beim Motorinstandssetzten weniger Kosten verursacht und auch im Verbrauch günstiger ist. Da er bei dir als Hofschlepper eingesetzt werden soll ist seine Wendigkeit ein großer Vorteil. Ein Dreizylinder ist sehr Drehfreudig und läuft somit ruhiger und ist im Gegensatz zum 624 spritziger wo er dann dem 4 Zylinder noch was vor macht.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2014 17:19
#17
avatar
Profi

Hallo zusammen,
also momentan tendiere ich auch eher zum 523, vor allem wegen der Wendigkeit.
Gerade beim Schwaden oder Ballenwickeln oder auch beim Striegeln ist die Wendigkeit sehr von Vorteil.
Der Motor ist echt saustark, so einen Dreizylinder habe ich noch nicht gefahren.....
Allerdings braucht er viel öl und ist auch an etlichen Stellen undicht, weshalb der Motor dann einfach komplett überholt wird.
Mal sehen, zuerst muss ich den 624 aufbauen, dann sehe ich, welcher mir besser gefällt.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2014 23:23
#18
avatar
Profi

Nabend zusammen,

die Frage, welcher Schlepper bleibt, hat sich nun geklärt, es bleiben beide!
Der 423 muss mich dafür dann leider verlassen, aber nach langem Überlegen ist es besser so.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2014 00:36
avatar  844er
#19
avatar
Profi

Hallo Sebastian

Schade das du dich von dem 423 trennen möchtest/mußt.
Vielleicht kannst du ihn ja hier im Forum an einen interessierten Leser/User verkaufen.
Wenn du Bock hast, dann stell doch eine entsprechendes Angebot hier im Forum (Marktplatz) mit ein paar schönen Bilder rein.
Sobald dein Angebot dort vorhanden ist, werde ich es auf Facebook in passenden IHC- Gruppen zusätzlich verlinken/drauf hinweisen.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2014 22:41
#20
avatar
Profi

Hallo Alfred,
ja, es ist ein bisschen schade um den 423, da die ganzen Innereien neu sind (Motor komplett, Sinterkupplung, neue Bremsen etc.)
Aber optisch müsste noch einiges gemacht werden, im jetzigen Zustand wird er nicht den Preis bringen, den er für den technischen Zustand verdient hätte.
Außerdem steht bald der 2. Schnitt an und ich habe von meinem Mengele Ladewagen die Pick up komplett in Einzelteile zerlegt, die wird komplett neu aufgebaut, dass da auch lange Ruhe ist.
Das ist nur eine Sache von vielen, die noch zu tun sind, daher wirds mit dem 423 noch etwas dauernd, aber danke für dein Angebot!

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!