Bilder und Videos von der Frühjahrsbestellung bis zur Ernte 2014

  • Seite 12 von 12
16.11.2014 15:02
avatar  844er
#221
avatar
Profi

Hallo Uli

Danke erstmal für das Kompliment.

Was das einmischen von Maisstoppeln anbelangt, so bin ich schon der Meinung, das das mit einem Schälgrubber noch besser geht. Hatte jetzt mal beide Systeme ausprobiert. Das Endergebniss sah beim Schälgrubber (gegenüber der Scheibenegge auf dem Bild) irgendwie noch sandiger aus. Sobald ich nochmal zu den Feldern komme, werde ich mir das nochmal ganz genau mit der Kamera ansehen. Werde diesbezüglich dann noch mal berichten.

Bei mir stand auch der Pflanzenschutz an. Hier einige Bilder von mir:









Gruß Alfred

Ach ja Uli.... Das Bilder vom Handy aus hochladen hat doch wunderbar geklappt. Sieht gut aus

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2014 17:52 (zuletzt bearbeitet: 21.11.2014 17:59)
#222
avatar

Also ich find dein "Deutzchen" hat ordentlich biss :D Meinst du, da würde sich mal die gelegenheit zum Probefahren ergeben ?:D

Und nochmal im Rückblick zum Thema Maisstoppeln einarbeiten: Mulchen hilft da meines erachtens nicht all zu viel,da die Maiszynsler das doch überleben und viele maisstoppeln doch noch heil bleiben und teilweise nur umgefahren werden. Die Effektivste Lösung ist meiner meinung nach Das arbeiten mit einer Fräse. Wir bieten das mit einer 4 Meter DDR Fräse an und bekommen von unseren Kunden nur positive rückmeldungen Denn so werden die Stoppeln zerhackt und der Maiszynsler hat eine sehr geringe Überlebenschance! Bei gelegenheit werd ich die Maschine mal vorstellen

Fendt= Für Ernteeinsätze nicht dauerhaft Tauglich.

Gang Groß,Gang Klein Vario? DAS BRAUCHT KEIN SCHWEIN!!!!

 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2014 22:37
#223
avatar
Profi

Hallo.

Alfred ist der DX 3.90 ein 30 KM/H oder 40 KM/H Schlepper?

Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2014 00:15
avatar  844er
#224
avatar
Profi

Hallo

@ Moritz:
Klar kannst du den mal Probe fahren. Meld dich einfach mal, wenn du in der Gegend bist
Mit welcher Zapfwellengeschwindigkeit fahrt ihr die Fräse ?? Ist die von den Messern her irgendwie anders ??
Fräsen ist sicher eine sehr gute Möglichkeit. Ich stehe dem aber -was das eventuell auf dem Acker vorhandene Unkraut betrifft- sehr sehr skeptisch gegenüber. Gerade wenn man einen Acker mit Queckenbesatz hat, wird das durch die Bearbeitung mit einer Fräse aus meiner Sicht nur noch schlimmer.
Ich würde -wenn ich die Möglichkeiten/Maschinen hätte- ein Kombination aus Mulcher im Frontbereich + Schälgrubber im Heckbereich für die Lösung halten. So würde der Mulcher in der Fronthydraulik vorab alles kurz und klein säbeln und der Schälgrubber den ganzen Kram gleich einarbeiten.

@ Tilo: Der DX 3.90 ist -was die damalige Produktionszeit betraf- die Sparversion des Deutz DX 4.31 gewesen. Der DX 3.90 hat ein 4 Gang Teilsynchrongetriebe (die Gruppenschaltung ist nicht synchronisiert) mit 30 Km/h gehabt. Der Deutz DX 4.31 hat ein 6-Gang Vollsynchrongetriebe (wo die Gruppen synchronisiert) mit 40 Km/h Getriebe. Die beiden Modelle haben jeweils 75 PS unter der Haube.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
23.11.2014 15:24
#225
avatar

Alfred, das find ich gut :D Die fräse wird mit 1000 u/min gefahren

Fendt= Für Ernteeinsätze nicht dauerhaft Tauglich.

Gang Groß,Gang Klein Vario? DAS BRAUCHT KEIN SCHWEIN!!!!

 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2014 00:18
avatar  844er
#226
avatar
Profi

Hallo

Da wir hier in Niedersachsen zur Zeit ein 13-Tage-Regelung bezügl. des genehmigungsfreien Grünlandumbruches haben (die noch bis zum 31.12.2014 geht) war ich -wie viele meiner Berufskollegen auch- mit der Fräse unterwegs um einen gewissen Grünlandanteil umzubrechen. Das umgebrochene Grünland wird aber von mir an anderer Stelle neu angelegt.

Hier ein paar Bilder vom Geschehen.... Sorry für die Bildqualität. Diese wurden stellenweise in der Abenddämmerung gemacht.

Gefräst wurde mit 3 km/h und 540er Zapfwelle.







Auf dem Nachbarfeld hatte man etwas mit den Widrigkeiten der Bodenverhältnisse auf dem Vorgewende zu kämpfen...



Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2014 01:15
#227
avatar
Profi

Hallo Alfred.

Da waren ja viele fleißig am Ackern bei euch. Sieht stellenweise ordentlich feucht aus. Bist du trotzdem gut klar gekommen oder gab es Probleme hinsichtlich feuchten Bodens bei dir?
Schöne Einsatzbilder. Ist das deine eigene Fräse?

Gruß Tilo

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2014 02:55 (zuletzt bearbeitet: 30.12.2014 03:00)
avatar  844er
#228
avatar
Profi

Hallo Tilo
Mit der Feuchtigkeit bin ich sehr gut klar gekommen. Habe nur einen Teil der Fläche gefräst. Von dem Rest (siehe Bild 1) habe ich schön brav die Finger von gelassen... Da ist es einfach viel zu nass. Bei dem was ich gefräst habe, war hier und da mal eine kleine Pfütze, aber nichts wildes.

Die Fräse ist nicht meine. Die gehört der Maschinengemeinschaft (bei uns sagt man Jagtgemeinde). In den letzten Tagen hat die Fräse schon gelitten... Soviele Hektar wie in den vergangenen Tagen hat sie die letzten Jahre nicht gemacht.... Wahnsinn.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!