IH 1455 (1:32), Schuco

02.03.2014 23:09
avatar  nobby87
#1
avatar

Moin zusammen,

seit gestern bin ich nun stolzer Besitzer des lang ersehnten 1:32 Modells des 1455 mit Cockpit Kabine von Schuco.

IHC 1455

Maßstab: 1:32

Hersteller: Schuco

Bestellnummer: 45 07673 00

Preis: UVP 64,95 € (ca. 60,- € Straßenpreis)

Wie bei Schuco üblich kommt das Modell in einem Pappkarton mit Sichtfenster daher. Auf der Kartonrückseite stehen ein paar Daten zum Vorbild. Das Modell ist auf einem Kunststoffsockel im Karton verschraubt und so gegen Transportschäden gesichert. Das Frontgewicht und der Auspuff liegen sauber in er einer Tüte verpackt unter dem Sockel festgeklebt bei.





Die zu öffnenden Türen, Heckscheibe und Motorhaube sind mit Gummibändern gesichert.



Nach dem Auspacken und zusammenstecken folgt nun ein Rundgang um das Modell.

Aus dieser Perspektive haben viele den Schlepper auf einer Ausstellung das erste Mal gesehen.











Das Hubwerk ist leider wieder nicht vorbildgetreu umgesetzt. Die "merkwürdige" Form ist den spielenden Modellbauern geschuldet. Dadurch lassen sich schnell und einfach Arbeitsgeräte der verschiedensten Modellhersteller anbauen. Es ist quasi so eine Art Schnellwechsler.













Ein Blick von oben, eine Perspektive die einem beim Original meist vergönnt ist.



Für "Wartungsarbeiten am Motor" kann man den Auspuff abnehmen, die Haube öffnen und die Seitenbleche abnehmen.



Darunter kommt ein detailiert nachgebildeter Motor zum Vorschein. Ich hoffe das der auch dem Original entspricht. Vor dem Motor kann man auch den Kompressor erkennen, der passend zum Drucklufttank an der Seite umgesetzt wurde.









Die Türen lassen sich leider nicht vollständig öffnen, da Schuco die Spiegel nicht an der Tür, sondern an der A-Säule angebracht hat. Schade. Wenn man die Türen allerdings öffnet kann man sich die vielen Details im Innenraum anschauen.





Auch der Blick durch die Frontscheibe läßt einen weitere Details erkennen. Der Himmel ist auch schön gemacht. Leider habe ich davon kein Foto hinbekommen.



Der Blick unter den Schlepper zeigt auch einige Details wie die Kardanwelle und die Vorderachse. Hier wurde mir gesagt, die sei vom 1255 und somit nicht vorbildgerecht. Vielleicht kann da ja hier jemand Klarheit bringen? Unter der Hinterachse kann man einen Schiebeschalter erkennen. Damit lassen sich nicht Motor oder Lampen ein- und ausschalten. Das ist so eine Art Absenkdrossel, mit der sich das Hubwerk blockieren läßt. Dadurch lassen sich auch schwere Anbaugeräte im ausgehobenen Zustand am Schlepper zeigen.



Zuletzt dann noch ein Vergleich mit dem jüngeren Bruder 1455XL.





Nun viel Spaß beim Anschauen.

Gruß Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2014 15:52
#2
avatar
Profi

Hallo Norbert.
Der 1455 ist aber ein schönes Modell. Deine Vorstellung des 14ers ist auch super. Vielleicht wird der 1455 mit Cockpitkabine im Maßstab 1:16 herausgebracht, dann schlage ich auch zu.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!