Öl 453

07.01.2014 19:44
avatar  IH453
#1
avatar

Hallo da laut meinem dad an unserm 453 zum letzten mal vor 15 jahren (!) das getriebe öl gewechselt worden ist wolte ich fragen welches Öl am besten ist?
Zum ablassen wird ja am heck vom schlepper dort wo die ketten für die unterlenker sind an der großen schraube abgelassen.
Aber wo wird dann wieder eingefüllt?
Auserdem wolten wir wissen ob für ein klinklader mit einem doppelwirkenden zylinder die standart ölmenge am 453 ausreicht oder man mehr braucht (zusatzbehälter)?

Hoffe das mir jemand dabei helfen kann.

Lg Basti


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 21:02
avatar  844XLA
#2
avatar

Hallo. Basti,
die Ölmenge sollte auch ohne Zusatzbebälter ausreichen.

Getriebeöl wird, wie du schon sagtest, hinten abgelassen. Ich weis nicht genau, aber evtl hast du vorne, Richtung Kupplungsglocke, noch eine Ablassschraube. An der Seite, in der Nähe des Bremspredals ist die Kontrollschraube. Hier kannst du auch Öl einfüllen sofern du oben in der Nähe des Schalthebels keine Einfüllschraube hast. Normalerweise ist oben am Schalthebel aber eine Einfüllschraube mit Belüftung.

Öl laut Betriebsanleitung ( müsste 90 er Öl sein ).

Holger


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 21:17
avatar  844er
#3
avatar
Profi

Hallo Bastian,

ich -oder besser gesagt mein Vater- haben ja selber laaaaaange Zeit einen 423 gehabt und bin mir da nicht mehr so ganz sicher.. ABER so wie Holger es beschrieben hat könnte es wohl sein.

Was den Doppelwirkenden Zylinder angeht, so braucht ihr deswegen keine Zusatzölbehälter anbauen. Da reicht das vorhandene Ölmenge des serienmäßigen Hydrauliktanks. Aber dran denken: Wen ihr auf doppelwirkende Zylinder geht, dann braucht ihr dafür auch einen doppelwirkendes Steuergerät....

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 21:44
avatar  nobby87
#4
avatar

Hallo Basti,

habt Ihr kein Handbuch zu dem Schlepper? Da stehen alle Infos zum Getriebeölwechsel drin. Falls nicht, kann ich mal in meiner Sammlung nachschauen, da müßte mein ich auch eins für den 453 liegen. Wenn Ihr keins habt kann ich die Seiten zum Getriebeölwechsel gerne mal einscannen und hier einstellen.

Gruß Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 21:44 (zuletzt bearbeitet: 07.01.2014 21:46)
avatar  IH453
#5
avatar

Ok danke euch drei.
Alfred entweder wollen wir ein einhebelsteuergerärat 1x ew 1 x dw oder das vorhandene ew für den Kipper mit umschalthahn auf frontlader und ein Bosch sb1 dw für den doppeltwirkenden Zylinder.

Gruß Basti


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 22:39
avatar  844er
#6
avatar
Profi

Hallo Bastian

Das mit dem Umschalthahn ist zwar eine Lösung, aber damit werdet ihr auf Dauer nicht glücklich... (Ich sprech da aus Erfahrung)
Wenn IHR ein "paar" Euro über habt, dann macht da ein zusätzliches Steuergerät dran, die gar nicht mal so teuer sind. DAMIT fahrt ihr auf Dauer einfach einfacher

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 22:57
#7
avatar
Profi

Hallo Basti,
es gibt 2 Ablassschrauben einmal hinten unter dem Zapfwellenstummel
und einmal vorne unter dem Getriebe, auf Höhe des Agriomatic Hebels.

Ich habe auch eine Anleitung, die ich gerne mal einscannen kann.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 23:27
avatar  nobby87
#8
avatar

Hallo Basti,

ich habe tatsächlich ein Handbuch für den 453 von 1972 in meiner Papiersammlung.
Für Getriebeöl wird da für das Wandlergetriebe "IH-Hy-Tran-Fluid" und für das Standardgetriebe alternativ noch "Getriebeöl SAE 80 mild legiert EP" angegeben. Als Wechselintervall für das Getriebeöl für das Standardgetriebe nennt das Handbuch 1.500 Betriebsstunden. Beim Wandlergetriebe werden 750 h angegeben
Ablaßöffnungen hat der 453 zwei, wie Sebastian schon auch schon geschrieben hat. Nachstehend mal eine Skizze wo die sind (Nr. 23 +24). Die Einfüllöffnung ist die Nr. 25. Beim Wandlergetriebe fehlt die Ablaßöffnung hinten unterm Zapfwellenstummel.



Jetzt noch kurz die Seite mit der Beschreibung zum Getriebeölwechsel selbst:



Als Füllmenge wird übrigens 34,0 l (mit Mähwerk 34,5 l) angegeben.

Nun viel Spaß beim Getriebeölwechsel.

Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 08:25
#9
avatar
Profi

Da war der Norbert wohl schneller als ich :-)


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 09:54
avatar  844er
#10
avatar
Profi

Super Norbert.
Mit dieser Glasklaren Anleitung sollte es ohne Probleme klappen.

Gruß Alfred

Landmaschinen und Traktoren von Damals bis Heute auf: www.lama-forum.de

Den CASE IH Kalender 2021 findest du hier: CASE IH Kalender 2021

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 10:11
#11
avatar
Profi

Also wenn die doppeltwirkende Funtkion zwar vorhanden ist,
ihr diese Funtkion aber nicht braucht, könnte man die doppeltwirkenden
Zylinder auch einfachwirkend betreiben, indem man auf die nicht benötigten
Anschlüsse der Zylinder einfach Filterstopfen drauf schraubt.
Denn zu bedenken ist, dass bei einer doppelt wirkenden Schwinge eine
Schwimmstellungsfunktion im Steuergerät vorhanden sein sollte, sonst rammt man zum Beispiel
beim Erde laden die Schaufel recht oft in den Boden (Ich spreche aus Erfahrung).
Aber schließlich muss ja jeder selbst wissen, für was er einen Frontlader brauch bzw
wofür er ihn einsetzt, das war nur mal so ein Gedankenanstoß von mir.

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 13:38
avatar  IH453
#12
avatar

Danke euch allen.
Danke auch Norbert für die Anleitung.

Der lader zum heben senken soll ew bleiben nur für die schaufel zum kippen soll auf dw ein zylinder (wie Henner453 im ihc forum).

Gruß Basti


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!