Düngeverordnung

16.09.2014 22:31
avatar  844er
#1
avatar
Profi

Hallo

wie ich heute gelesen habe, wird sich in Zukunft (ab 2018) wohl im Bereich Düngeverordnung so einiges tun...
Am härtesten wird es -wenn ich das richtig verstanden habe- wohl die Tierhalter treffen.

Hier der aktuelle Artikel aus der TOP AGRAR: Düngeverordnung sieht Hoftorbilanz vor !!

Was mich mal interessieren würde: Wie seht ihr dem ganzen entgegen ?? Macht euch diese Nachricht "Angst, oder seht ihr dem ganzen gelassen entgegen und sagt: "Da läuft noch viel Wasser die Donau runter....." Ich lass das ganze mal so laaaaaangsam auf mich zukommen.

Freue mich auf eine rege Diskussion und bin auf Eure Meinungen gespannt.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2014 00:15
#2
avatar
Profi

Hallo.
Da hat sich die EU mal wieder was "nettes" für die Landwirte einfallen lassen. Jetzt wird auch noch bestimmt wieviel Gülle ich auf die Felder/Wiesen ausbringen darf. Wie du auch schon vermutet hast Alfred, wird es diejenigen treffen die viele Tiere haben und somit viel Gülle produzieren. Desweiteren machen diese ganzen Überprüfungen den Landwirten immer "durchsichtiger". Jede kleine Kleinigkeit wird kontrolliert. Auf einer Art ist es schon richtig dass das Grundwasser nicht zu stark belastet wird und somit das Trinkwasser sauber bleibt. Aber das geht doch nun wieder alles auf Kosten der Bauern. Da muss man sehr große Lagerkapazitäten haben um die Gülle zu speichern. Welcher mittlere Bauer kann sich das leisten? Bei den Größeren mag es vielleicht gehen aber die Mittleren und Kleineren gehen baden. Hinzu kommt dass man viele Flächen benötigt um die Gülle auszubringen. Ansonsten muss man einlagern. Es ist abzuwarten wie sich diese Sache entwickelt. Besser wirds jedenfalls nicht.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!