844S als Sechsender

30.01.2014 22:28
#1
avatar
Profi

Moin,
sucht noch jemand einen Sechsender? Dann ist hier mal was Außergewöhnliches.
http://www.ebay.de/itm/Traktor-IHC-844-A...=item4619c42c69

mir persönlich gefällt der aber besser
http://www.ebay.de/itm/IHC-955-/26138336...=item3cdba99c49

Gruß Uli

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2014 00:01
#2
avatar
Profi

Hallo.
Der 955 gefällt mir auch besser vom Zustand. Aber der 844S hat auch was aber bin da immer etwas skeptisch mit der Haltbarkeit. Ist zwar nur ein kleiner Sechsender aber hat ja schon viel mehr Hubraum und Drehmoment wie der Originalmotor D-268.
Gruß Tilo

P.S. Der Frederik vom IHC-Forum hatte sein 956 XL verkauft für rund 8000€. Denke das war ein Schnäppchen.

Hast du nen IHC, kommste durch den höchsten Schnee

 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2014 09:24
#3
avatar
Profi

Hallo zusammen,
ich habe mir auch schonmal Gedanken gemacht von wegen einen Sechszylinder in einen 44er einzubauen.
Das Interessante was mir dabei aufgefallen ist: Der 844 hat eine ca 20 cm längere Kupplungsglocke, als der 744 und 644.
Wenn man jetzt ein Getriebe von einem 744 mit der kurzen Kupplungsglocke nehmen würde, dann wäre
der Umbau-Schlepper mit einem Sechszylindermotor wäre gerade mal so lang wie ein 844......

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2014 22:01
#4
avatar
Profi

Hallo Sebastian,
warum hat der 844 eigentlich die größere Kupplungsglocke?

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2014 22:10
#5
avatar
Profi

Hallo Uli,
da gibts verschiedene Meinungen zu, ich denke mal, damit er bei einem schweren
Anbaugerät vorne nicht so schnell zu leicht wird, ich habe es nicht gemessen, womöglich passt auch die
Motorhaube von den 46ern auf den 844. Kann auch sein, dass die Konstruktionsplanung der 46er beim 946
noch das Getriebe der 44er vorgesehen hatte, keine Ahnung.
Fest steht, dass sich der 844 und 844S für schwere Anbaugerät super gut eignen und auch die Gewichtsverteilung
echt super ist, selbst bei schwersten Frontladerarbeiten hat man immer genug Last auf der Hinterachse,
das hat unser 844 schon bewiesen. Außerdem ist die Schubkraft OHNE eingeschalteten Allrad echt enorm im
Gegensatz zu anderen Fabrikaten (Deutz, Fendt...)

Gruß Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2014 10:04
#6
avatar
Profi

Hallo Sebastian,
gab es nicht erst einen 846 mit Sechszylinder und dem IHC Getriebe als Prototyp. Aber da das Getriebe es nicht standhielt wurde dann daraus der 844 mit großer und stabiler Kupplungsglocke um auch die größeren Kräfte aufzunehmen wie du schon sagtes, und der 946 mit ZF Getriebe. Und das Ganze wurde gemacht weil der Wettbewerb Schlepper in dieser Leistungsklasse schon anbot. Berichtigt mich wenn ich da falsch liege.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!