Schrecklicher Treckerunfall

19.11.2013 00:12
avatar  844er
#1
avatar
Profi

Hallo,

hier eine ganz schlimme Geschichte: Vater vom Trecker erdrückt, Tochter schwer verletzt

Mein Beileid an die Familie.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 08:50
#2
avatar
Profi

Hallo,
mein Beileid den Angehörigen

Sehr schlimm was da wieder geschehen ist. Wie wäre es wohl ausgegangen wenn am Schlepper die Sicherheitsvorkehrungen montiert gewesen wären.
Daher liebe Hobbytraktorfahrer schraubt an eure Schlepper den Sicherheitsumsturzbügel auch wenn es Schei.. aussieht. Für uns Landwirte ist es Pflicht.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 11:25
avatar  844er
#3
avatar
Profi

Hallo Uli

Genau DAS wollte ich damit sagen.
Schraubt euch den Sicherheitsbügel an Schlepper !!
Wenn ich solche Bilder sehen dann läuft's mir schaurig eiskalt den Rücken runter.

Gruß Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 16:31
#4
avatar

Schrecklich...
Auch mein Beileid an die Familie...

Alfred und Uli haben schon das meisste gesagt... muss ich zustimmen, obwohl ich auch einen kleinen habe ohne bügel...

das gibt mir ansporen bald einen zu montieren....

und noch dazu wollte ich sagen,,, drehschemmel anhänger haben keine achslast... und wenn dan auch noch schlechte bremsen am anhänger sind , sind sie zu meiden denn ne fuhre holz mit anhänger hatt gleich mal 3-4 tonnen und ein kleiner schlepper 1,2 -15 tonnen... das verhältniss auf nasser wiese... brauch ich nicht zu sagen...

hoffe das die Tochter wieder gut auf die Beine kommt ALLES GUTE!!!

Mario


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 19:16
avatar  Wels84
#5
avatar

wat ne scheiße.
Das muss keiner haben....


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 19:59
avatar  745 XL
#6
avatar

Mein beileid an die Familie.
Das ist ja wirklich ein schrecklicher Unfall,wäre wohl mit einem Sicherheitsbügel besser ausgegangen.
mfg


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 20:14
#7
avatar
Profi

Hallo.
Mein Beileid auch den Angehörigen. Kann mich auch nur anschließen den Sicherheitsbügel dran zulassen oder wenn keiner vorhanden ist nachzurüsten. Hierbei spielt die Optik weniger eine Rolle wie die Sicherheit. Ich finde so etwas müsste auch als tüv-relevante Einrichtung gelten und nicht nur für die Berufsgenossenschaft.
Gruß Tilo


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 21:35
avatar  844XLA
#8
avatar

Auch mein Beileid an die Familie, hoffentlich wird die kleine bald wieder für.
Ein Sicherheitsbúgel ist besser als eine Lebensversicherung, egal Wie das aussieht, Sicherheit geht vor.
Ebenso wichtig sind funktionierende, intakte Bremsen am Zugfahrzeug und funktionierende, nicht festgestellte Auflaufbremsen an den Anhängern.
Holger


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2014 09:10
#9
avatar
Profi

Und immer wieder gibt es tragische Unfälle in der Landwirtschaft.
Hier sind zwei wo die Maschinen einen Stillstand hatten und versucht wurde bei laufender Maschine was zu richten.
http://nwm-tv.de/index.php?article_id=54&news=5544

http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachr...e-getoetet.html

Der Unfall in Hessen ist wirklich tragisch. Da kann nur immer wieder appeliert werden " Maschine ausschalten und erst bei wirklichen Stillstand die Verstopfung beseitigen"
Mein Mitgefühl gehört der Familie.

Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!